Schwertransport zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya

1 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
2 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
3 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
4 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
5 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
6 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
7 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.
8 von 24
Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. Die Straßenbrücke über die Weser hätte dem Gewicht, anders als die 2008 erneuerte Bahnbrücke, nicht standgehalten, und der Koloss hätte auch gar nicht unter ihren Querstreben durchgepasst.

Mit Schiff, Lkw und Bahn ist ein 88 Tonnen schwerer Dampfkessel zum Smurfit-Kappa-Papierwerk in Hoya transportiert worden. Weil der ursprüngliche Plan einer direkten Entladung vom Schiff auf das Betriebsgelände unter anderem wegen der Witterung nicht aufging, wurde er vom Hoyaer Hafen aus per Schwertransport zum Bahnhof gebracht, dort auf einen Zug verladen und zum Papierwerk gezogen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Twistringen

Ein neuer Besucherrekord des Twistringer Weihnachtsmarktes am Sonntag sorgte bei den Anbietern auf dem Außengelände teilweise für einen totalen …
Weihnachtsmarkt in Twistringen

Quotenfete in der Bremer Stadthalle: So feiert die Landjugend

Reiten auf einem elektrischen Bullen, Milchkannenstemmen und weitere Spiele und, natürlich, Party pur: Mit 8000 teilweise von sehr weit angereisten …
Quotenfete in der Bremer Stadthalle: So feiert die Landjugend

Lindenstädter feiern Bassumer Advent

In sehr stimmungsvoller Atmosphäre haben die Lindenstädter ihren Bassumer Advnet zu Füßen der Stiftskirche feiern können. Auch das Wetter hat …
Lindenstädter feiern Bassumer Advent

Nikolausmarkt in Thedinghausen

Die Besucher strömten in Scharen zum Nikolausmarkt in Thedinghausen. Das Angebot war vielfältig. Weil die Rathausscheune nicht im vollen Umfang für …
Nikolausmarkt in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

Kommentare