Knapp 400 Ausmarschierer unterwegs / Dreitägiges Programm

Schützenfest Holtorf: Der neue König heißt Siegfried Weichert

+
Etwa 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich am großen Festumzug beim Holtorfer Schützenfest.

Holtorf - Von Bernd Andermann. Zu den kulturellen Höhepunkten in Nienburgs nördlichsten Stadtteil Holtorf gehört das Schützenfest, das nach wie vor großen Anklang findet.

Beim Königsschießen konnte sich Siegfried Weichert (Korporalschaft Zug 66) gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Er wurde als neuer Schützenkönig ausgezeichnet und gebührend gefeiert. Erster und zweiter Fahnenkönig wurden Thorben Buchholz (Bünter Meyer) und Christian Rauer (Schipser Ende). Erwin Beermann (Schipser Ende) freue sich über den Titel „König der Könige“, zweit- und dritt-beste Schützen wurden Dieter Ziegenrücker (Blaue Schleife) und Thomas Schmidt (Zug 66). Als beste Schützin wurde Silke Missner (Holtorfer Deerns) ausgezeichnet. Dunja Jansen heißt die neue „Scharfschützin“.

Bei den Jugendlichen zielte Yannik Reinfeld (Volltreffer) am besten und ist nun Jugendkönig, den zweiten Platz bei den Nachwuchsschützen belegte Andre Block. Die Kinderkönigswürde erreichte Leandro Biermann, der Zoe Rauer und Paul Brockhop auf den zweiten bzw. dritten Platz verwies. Das Schießen um den „Hüppe-Pokal“ gewann die Korporalschaft „Bünter Meyer I“ und den „Auswärtigen Pokal“ sicherte sich Carola Riedel (Holtorfer Deerns).

Mit dem Fassbieranstich wurde die „fünfte Holtorfer Jahreszeit“ offiziell eröffnet. Mit Musik und Tanz wurde das dreitägige Programm fortgesetzt, die Live Band „Bayern Stürmer“ sorgte in den Festzelten für ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Von zahlreichen Zuschauern an den Straßenrändern wurde der große Festumzug mit knapp 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Augenschein genommen. Begleitet wurde der Umzug von den Spielmannszügen Holtorf, Erichshagen-Wölpe, dem Feuerwehrmusikzug Holtorf und der Schreberjugend Hannover. „Beim anschließenden Königsschießen war der Run auf die Königstitel groß“, sagte der kommissarische Vorsitzende von der Holtorfer Schießsportvereinigung Marco Sieling. Erst nach einem Stechen, an dem viele Schützen teilnahmen, standen die neuen Würdenträger fest.

Ein weiterer Höhepunkt des Holtorfer Schützenfestes war das große Königsfrühstück mit der Feldgerichtssitzung in neuer Besetzung.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Straßburger Angreifer rief laut Zeugen "Allahu Akbar"

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Beide Koreas überprüfen Abrüstung von Grenzkontrollposten

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Unbekannter entwendet EC-Karte und hebt damit Geld ab

Nienburg: Unbekannter entwendet EC-Karte und hebt damit Geld ab

Magelser „Winterlichter“ unterscheiden sich vom Trubel städtischer Weihnachtsmärkte

Magelser „Winterlichter“ unterscheiden sich vom Trubel städtischer Weihnachtsmärkte

Kreisel-Skulptur kann bald eingeweiht werden

Kreisel-Skulptur kann bald eingeweiht werden

NABU: Der Umwelt zuliebe auf Streusalz verzichten

NABU: Der Umwelt zuliebe auf Streusalz verzichten

Kommentare