Schauspielerin Maja Maranow verbrachte ihre Kinder- und Jugendzeit in der Kreisstadt

Eine Tochter Nienburgs

+
Maja Maranow wurde 1961 in Nienburg an der Weser geboren.

Nienburg - von Leif Rullhusen. Ihr Tod kam für die Öffentlichkeit völlig überraschend. Mit nur 54 Jahren verlor die Schauspielerin Maja Maranow ihren Kampf gegen den Krebs. Sie starb am 4. Januar in Berlin. Geboren wurde sie in Nienburg.

 Am 20. März 1961 kam sie in der Kreisstadt an der Mittelweser als Tochter eines Architekten zur Welt. Nach der Scheidung ihrer Eltern wuchs Maja Maranow bei ihrer Mutter auf. Ihre Schulzeit verbrachte die Wahl-Berlinerin am Marion-Dönhoff-Gymnasium, das damals noch Hindenburg-Gymnasium hieß. Bereits während dieser Zeit entwickelte sie ein reges Interesse an der Schauspielerei. Sie spielte im Schultheater und machte mit ihrem Talent schon damals auf sich aufmerksam. Zielstrebig verfolgte sie diesen Weg weiter. Schon im Alter von 17 Jahren verließ Maja Maranow nach der zehnten Klasse Hindenburg-Gymnasium und Nienburg, um in Hamburg eine Musical- und Schauspielschule zu besuchen. Die schloss sie drei Jahre später erfolgreich ab. Der weitere Weg ging steil bergauf durch die deutsche Fernsehlandschaft von Tatort über zahlreiche Dieter Wedel-Produktionen und endete nur wenige Tage nach ihrem Ableben am vergangenen Samstag mit ihrem letzten geplanten Auftritt in der Reihe „Ein starkes Team“. Stets zurückhaltend war die Schauspielerin mit Informationen über ihr Privatleben. Insbesondere über ihre Zeit an der Mittelweser ist fast nichts bekannt. So gibt es nur sehr wenig Details über ihre Jugend in Nienburg. Auch das Marion-Dönhoff-Gymnasium recherchierte bislang erfolglos nach Hinweisen auf seine wohl prominenteste Schülerin. Da die Daten aus dieser Zeit noch nicht elektronisch erfasst sind, ist eine solche Recherche die Suche nach der so oft bemühten Nadel im Heuhaufen. Wer Informationen hat oder vielleicht sogar mit Maja Maranow gemeinsam Kindergarten beziehungsweise Schule besucht hat, kann sich jederzeit gerne an die Redaktion des BlickPunktes wenden.

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

Mordprozess gegen verurteilten Sexualstraftäter wird fortgesetzt

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

46-Jähriger aus Nienburg vermisst

"Dachwirtschaft": Knapp 600 Cannabispflanzen in Warmsen gefunden

"Dachwirtschaft": Knapp 600 Cannabispflanzen in Warmsen gefunden

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Baum stürzt auf Oberleitung - 190 Personen aus IC evakuiert

Kommentare