Feuerwehr löschte Flächenbrand

Heuwiese stand in Flammen

+
Das Feuer hatte sich rasch ausgebreitet.

Drakenburg/Nienburg - Von Marc Henkel. Rund ein Hektar Heu wurde am Freitag in den Mittagstunden ein Raub der Flammen zwischen Drakenburg und Nienburg.

Aus bisher ungeklärter Ursache standen plötzlich bei Wendearbeiten Teile einer zwei Hektar großen Heuwiese in Flammen. Der Fahrer des Traktors alarmierte umgehend die Feuerwehr und versuchte noch mit einem Teppich die Flammen auszuschlagen. Die Wetterlage machte jedoch die Versuche zu Nichte und so konnte sich das Feuer auf weitere Teile der Wiese ausbreiten. Die Feuerwehren Drakenburg, Holtorf und Erichshagen-Wölpe waren schnell vor Ort und konnten die Flammen schnell ersticken. Auch der Traktor, der sich noch auf der Wiese stand, konnte von Angehörigen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Über den entstandenen Schaden konnte vor Ort keine Aussage getätigt werden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6

Bilder von den Straßenschäden durch Blow Ups auf der Autobahn A6

Anreise zum Hurricane bei launischem Wetter

Anreise zum Hurricane bei launischem Wetter

Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser

Bilder vom Prozess gegen den Haribo-Erpresser

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Mit dem Blickpunkt im Gepäck in den Urlaub

Meistgelesene Artikel

An der Kirchplatz-Baugrube tut sich was

An der Kirchplatz-Baugrube tut sich was

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Sexualmord in Rehburg-Loccum - lebenslange Haftstrafe gefordert 

Sexualmord in Rehburg-Loccum - lebenslange Haftstrafe gefordert 

Kommentare