Feuerwehr löschte Flächenbrand

Heuwiese stand in Flammen

+
Das Feuer hatte sich rasch ausgebreitet.

Drakenburg/Nienburg - Von Marc Henkel. Rund ein Hektar Heu wurde am Freitag in den Mittagstunden ein Raub der Flammen zwischen Drakenburg und Nienburg.

Aus bisher ungeklärter Ursache standen plötzlich bei Wendearbeiten Teile einer zwei Hektar großen Heuwiese in Flammen. Der Fahrer des Traktors alarmierte umgehend die Feuerwehr und versuchte noch mit einem Teppich die Flammen auszuschlagen. Die Wetterlage machte jedoch die Versuche zu Nichte und so konnte sich das Feuer auf weitere Teile der Wiese ausbreiten. Die Feuerwehren Drakenburg, Holtorf und Erichshagen-Wölpe waren schnell vor Ort und konnten die Flammen schnell ersticken. Auch der Traktor, der sich noch auf der Wiese stand, konnte von Angehörigen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Über den entstandenen Schaden konnte vor Ort keine Aussage getätigt werden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Kommentare