Rehburg: MoKo "Brunnen" sucht weiter mögliche Zeugen

Polizei bittet Bevölkerung abermals um Hilfe

+
Ein Vergleichsfoto - das vom Tatverdächtigen genutzte Fahrzeug sieht diesem sehr ähnlich.

Rehburg -  Die mit der Aufklärung des gewaltsamen Todes eines 63-jährigen Rehburgers beauftragte Mordkommission "Brunnen" wendet sich heute mit einer Bitte an die Bevölkerung.

Am Tattag und danach hatten die Ermittler mit Hilfe eines Polizeihubschraubers und Suchhunden die Umgebung des Tatortes abgesucht. Die Suchmaßnahmen sollten zum Auffinden von Täterbekleidung führen, bislang jedoch erfolglos.

Die Mordkommission bittet die Bewohner im Bereich von Rehburg und Winzlar sich umgehend mit der Mordkommission in Stadthagen sowie jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen, wenn sie Kleidungsstücke finden, die irgendwo liegen oder auch den Eindruck vermitteln, sie seien versteckt worden.

Dabei ist es zum jetzigen Zeitpunkt egal, um welche Art von Kleidung es sich bei einem möglichen Fund handelt, eine Bewertung erfolgt durch die Polizeibeamten der Kommission.

Die Moko ist außerdem interessiert an Zeugen, die den dunkelblauen BMW 330 Limousine mit NI - Kennzeichen am Donnerstag, 28. Januar zwischen 9 Uhr morgens und 16 Uhr am Nachmittag gesehen haben. Das gesuchte Auto ist dem Vergleichsmodell auf dem Foto sehr ähnlich.

Der Finder der persönlichen Papiere des Tatverdächtigen ist ein wichtiger Zeuge. Er wird noch einmal öffentlich gebeten, den Mitarbeitern der Ermittlungsgruppe den Fundort der übersandten Unterlagen mitzuteilen. Es geht ausdrücklich nicht darum, ihm einen Vorwurf zu machen, sondern ausschließlich um den genauen Fundort.

Die Mordkommission ist über das Polizeikommissariat in Stadthagen auch am Wochenende über 05721 / 40040 erreichbar.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Kommentare