Annette Hilsch möchte Vorsitzende werden

Rehburg-Loccums KulTour startet Open Air

Annette Hilsch und Friedrich Holze schauen aus einem Fenster.
+
Annette Hilsch will den Vorsitz des Rehburg-Loccumer KulTour-Vereins von Friedrich Holze übernehmen – sobald die Pandemie es zulässt.

Rehburg-Loccums KulTour-Verein will den Start in die Saison wagen. Fest eingeplant sind drei Open Airs in der „Romantik Bad Rehburg“.

Rehburg-Loccum - von Beate Ney-Janßen. „Wir wagen es!“ Den Start in die Saison will Rehburg-Loccums KulTour-Verein wagen und dessen Vorsitzender Friedrich Holze spricht es gelassen aus. Höchste Zeit nach einem kultourlosen Corona-Jahr. Fest eingeplant sind drei Open Airs in der „Romantik Bad Rehburg“ und an wechselnden Plätzen in dessen Kurpark. Den Anfang macht am Freitag, 11. Juni, 20 Uhr, ein Konzert mit traditionellem Rhythm ’n Blues vom Trio LoopAhead auf der Terrasse der Kuranlage.

Mit den Radiomorden Agatha Christies, gespielt von der Schaumburger Bühne, geht es am Freitag, 9. Juli, 20 Uhr, weiter. Den Ausklang des KulTour-Sommers – aber noch nicht der KulTour-Saison – gestalten Frank Grischek und Ralf Lübke mit Gitarre, Akkordeon, Wind, Meer und Sternen am Freitag, 23. Juli, 20 Uhr.

Der Auftritt der Schaumburger Bühne bietet unterdessen eine gute Gelegenheit, die kommende Vorsitzende von KulTour kennenzulernen. Friedrich Holze möchte nach beinahe zehn Jahren Vorsitz in die zweite Reihe treten. Statt seiner stellt sich die Winzlarerin Annette Hilsch zur Wahl – die auch bei der Schaumburger Bühne schauspielert.

Der Vorstandswechsel hängt bereits seit rund einem Jahr in der Wartschleife. Corona hat Hauptversammlungen verhindert, im Verein hat Holze aber längst kommuniziert, dass er kein weiteres Mal antreten will. Das erste Corona-Jahr hat er nun noch mitnehmen müssen. Was ihm und seiner potenziellen Nachfolgerin, wie er sagt, noch mehr Gelegenheit zur Einarbeitung gegeben hat.

Die 50-jährige Annette Hilsch lebt seit einigen Jahren in Winzlar, ist von Beruf Sonderpädagogin und sagt von sich, sie sei Lokalpatriotin. Das bedeutet für sie, dass sie in dem Umfeld gestaltend arbeitet, in dem sie alt werden möchte. Also in Rehburg-Loccum.

Das tut sie schon jetzt auf viele Arten. In Rehburg ist sie die Gästeführerin Anni, in Winzlar engagiert sie sich im Arbeitskreis „Wir für Winzlar“ – und demnächst wird sie als Vorsitzende von „KulTour“ durch alle Ortsteile touren.

Respekt habe sie vor der Aufgabe, sagt sie. Weswegen auf ihrem Nachtschrank einige Bücher lagern, die ihr näherbringen sollen, welche Rechte, Pflichten und Verpflichtungen mit einem Vereinsvorsitz einhergehen.

Anmeldungen zu den KulTour-Veranstaltungen werden in der Tourist-Info der „Romantik Bad Rehburg“ angenommen unter Tel. 05037/ 300060 oder per E-Mail an info@badrehburg.de. Gäste müssen einen aktuellen negativen Schnelltest oder vergleichbare Nachweise mitbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld
Tim Simoneit: „Ich erfülle sämtliche Klischees“

Tim Simoneit: „Ich erfülle sämtliche Klischees“

Tim Simoneit: „Ich erfülle sämtliche Klischees“
Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Kommentare