„Ein Sonntag im August“ / Freier Eintritt am 26. dieses Monats

Rehburg-Loccum bündelt die Kultur-Vielfalt an einem Tag

+
Rehburg-Loccumer Kulturschaffende wollen die Vielfalt der Kultur in ihrer Stadt zeigen und laden deshalb zu einem „Sonntag im August“ ein. ·

Nienburg - REHBURG-LOCCUM · Einen Querschnitt durch die Rehburg-Loccumer Kulturlandschaft bei freiem Eintritt soll die Aktion „Ein Sonntag im August“ am 26. dieses Monats in der Zeit von 10 bis 18.30 Uhr zeigen. Jazz und Kaffeehausmusik, Dinosaurier und Mal-Aktionen haben Kulturschaffende aus der Stadt für diesen Tag vorbereitet und laden an viele Orte dazu ein.

„Eigentlich zeigen wir nur, was in Rehburg-Loccum ohnehin permanent passiert“, sagt Kersten Prasuhn von der Loccumer Heimvolkshochschule. „An diesem Sonntag im August bündeln wir das aber erstmals“, fügt Michael Merkel vom Kloster Loccum hinzu. Etliche derjenigen, die sich hauptberuflich oder ehrenamtlich mit Kultur auf dem 99,99 Quadratkilometer umfassenden Gebiet der Stadt Rehburg-Loccum befassen, haben sich zusammengetan, um zu wechselnden Zeiten in allen fünf Ortsteilen und mit sehr unterschiedlichen Angeboten Lust auf Kultur zu machen.

Der „Sonntag im August“ beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Winzlarer Kapelle. Weiter geht die Fahrt dann in die „Romantik Bad Rehburg“, wo auf der Terrasse des Restaurants „Carpe Diem“ Saxophon zum Frühstück im Angebot ist. Ab 11.30 Uhr spielt dort das Saxophonquartett Hannover Musik von Bach bis Gershwin, von Mancini bis Ellington. „Jazz à la carte“ steht ab 13.30 Uhr auf dem Programm des KulTour-Vereins, der in den Rehburger Bürgersaal einlädt. Die Blue Friday Jazz Combo hat der Verein engagiert, um in Quintett-Besetzung entspannte Jazz-Club-Atmosphäre entstehen zu lassen.

Wer Kaffeehausmusik mag und dazu Kaffee und Kuchen genießen möchte, folgt gegen 15.30 Uhr der Einladung der Heimvolkshochschule. Klavierspiel und Rezitationen sollen an die Hoch-Zeit der Wiener Kaffeehäuser des 18. und 19. Jahrhunderts erinnern. Zur „Musik zur Einkehr“ lädt schließlich das Kloster Loccum für 17.30 Uhr zu sich ein. Trompete und Orgel sollen dort zum Abschluss des Tages erklingen.

Ganztägig hingegen hat das Loccumer Atelier „Lust auf Kunst“ geöffnet. Während Kinder zu einer Mal-Aktion mit quadratischen Leinwänden eingeladen sind, die zum Ende des Tages zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt werden, können sich alle Besucher die Ausstellung „Farbe+Linie=Form“ des weißrussischen Künstlers Anatoli Lutzko ansehen.

In Münchehagen schließlich lohnt sich von 10 bis 18 Uhr ein Besuch des Dino-Parks insbesondere für Familien, denn je Familie bekommen zwei Kinder freien Eintritt. Der Eintritt zu allen anderen Kulturveranstaltungen dieses Tages ist ohnehin frei, lediglich für Essen und Getränke müssen die Gäste bezahlen. · ade

Weitere Infos unter

http://www.einSonntagimAugust.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Meistgelesene Artikel

Firma Guder auf dem Prüfstand

Firma Guder auf dem Prüfstand

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kommentare