63-jähriges Opfer litt an Demenz

Vorwurf Totschlag: Sohn nach Tod von Vater vor Gericht

Rehburg/Verden - Vor dem Verdener Landgericht muss sich von Mittwoch kommender Woche an ein 39-jähriger Mann verantworten, der in Rehburg (Kreis Nienburg) seinen demenzkranken Vater getötet haben soll.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor. Er soll sich über seinen Vater (63) geärgert und ihn am 28. Januar nach einem Streit mit dem Küchenmesser sechs Mal in Brust und Rücken gestochen haben. 

Anschließend habe er ihn gewürgt und mit einem etwa 15 Kilogramm schweren Stein auf den Kopf geschlagen, wie das Landgericht am Dienstag mitteilte. Der Vater sei an den Kopfverletzung gestorben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das machen Kinderzahnärzte anders

Das machen Kinderzahnärzte anders

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Kommentare