Mann versuchte 14-Jährigen Jungen zu entführen

Polizei sucht mit Phantombild nach Entführer

+
Phantomzeichnung des bisher unbekannten Täters

Uchte - Am Sonntag, 5. Juni, kam es zu einer misslungenen Entführung eines 14-jährigen Jungen in Darlaten. Der Schüler wurde von seinem Fahrrad gezerrt und von einem älteren Mann in sein Auto gezogen. Glücklicherweise konnte sich der Junge aus dem Auto befreien und flüchten. Die Polizei sucht nun mit Phantombild nach dem Täter.

Gegen 18.45 Uhr kam es am 5. Juni im Uchter Ortsteil Darlaten zu einem Übergriff auf einen 14-jährigen Schüler(wir berichteten). Der Junge befand sich mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg von einem Besuch des Uchter Schwimmbades nach Darlaten. Beim Überqueren der B 61 wurde er bereits auf einen braunen Kastenwagen aufmerksam, der in einem Feldweg an der K39 stand. Wenig später überholte ihn der Pkw und hielt am Fahrbahnrand.

Als der Junge den Wagen passieren wollte, stieg der Fahrer aus dem Fahrzeug, zerrte den Jungen vom Fahrrad und stieß ihn in den Wagen. Anschließend wendete der Mann den Wagen und fuhr zurück in Richtung Bundesstraße 61. Da der Mann verkehrsbedingt halten musste, gelang dem Jungen die Flucht aus dem Fahrzeug.

Im Fahrzeug blieb der Rucksack mit den Badesachen des Jungen zurück. Es handelt sich um ein Modell des Herstellers "Eastpak" mit großem Karomuster in den Farben blau und grün. Der Junge bat in einem nahe gelegenen Wohnhaus um Hilfe. Fahndungsmaßnahmen und die bisherigen Ermittlungen blieben erfolglos. Die Ermittler haben zwischenzeitlich eine Phantomzeichnung des unbekannten Täters anfertigen können.

Täterbeschreibung

Ein VW-Caddy in dieser Farbe soll vom Täter genutzt worden sein.

Der Junge schätzt den Täter auf zirka 40 Jahre. Der Mann soll 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Außerdem habe er eine normale Statur. Das Erscheinungsbild seimitteleuropäisch, außerdem trug er ein braunes T-Shirt, eine schwarze Hose und hat dunkelbraunes Haar. Gleichzeitig sind sich die ermittelnden Beamten sicher, dass es sich bei dem vom Täter benutzten Pkw um einen VW Caddy in der Farbe braun gehandelt haben dürfte (Abbildung zeigt Vergleichsmodell).

Für die weiteren Ermittlungen erhofft sich die Polizei insbesondere zu folgenden Fragen Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Person machen beziehungswiese wer kann den Mann mit der Nutzung eines braunen VW Caddy in Verbindung bringen?

Kann jemand Angaben zu Verbleib des blaugrün karierten Eastpak-Rucksackes machen?

Hinweise bitte an die Polizei in Uchte unter der Rufnummer 05763/960710, dem Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg unter Telefon 05021/97780, sowie jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Kommentare