Nienburger Polizei ermittelt gegen Schützen und Schuldeneintreiber

Nienburger vertreibt Schuldeneintreiber mit Schuss aus Schreckschusswaffe

+
Mit einer Schreckschusswaffe vertrieb ein Nienburger Schuldeneintreiber.

NIENBURG. Szenen, wie aus einem Action-Film: Vier Schuldeneintreiber rücken bei einem Nienburger an, um Geld einzutreiben. Der setzt sich mit Waffengewalt zur Wehr und vertreibt die Inkasso-Gang. Jetzt ermittelt die Nienburger Polizei.

NIENBURG. Mit Waffengewalt vertrieb ein Nienburger am Samstag vier Schuldeneintreiber. Anwohner der Straße „Am Bürgerpark“ nahmen in der Mittagszeit einen Schuss war und alarmierten die Polizei. „Mit dem Einsatz einer Schreckschusswaffe setzte sich ein 37-jähriger Nienburger zur Wehr, bei dem vier Insassen eines Bremer Audis Schulden eintreiben wollten“, fasst Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke das Einsatzgeschehen zusammen. Gegen 15.30 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle der Polizei ein. Kurz zuvor war ein schwarzer Audi, besetzt mit vier Männern, vor dem Wohnhaus in der Straße „Am Bürgerpark“ vorgefahren. Die Insassen wollten Schulden bei dem 37-Jährigen eintreiben. Dieser setzte sich mit einem Schuss aus seiner Schreckschusswaffe zur Wehr, woraufhin das Quartett flüchtete. Im Rahmen der Fahndung stellte die Polizei das Fluchtfahrzeug sicher. Bei den Personen handelte es sich um drei Bremer im Alter von 32, 24 und 21 Jahren sowie um einen 21-jährigen Nienburger. Alle vier haben bereits erhebliche polizeiliche Vorerkenntnisse. Bei der Durchsuchung des Wohnhauses in der Straße „Am Bürgerpark“ fanden die Beamten zwei Schreckschusswaffen und beschlagnahmt diese. Die Ermittlungen der Nienburger Polizei zu dem Schusswaffengebrauch und der versuchten Erpressung dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“
Lkw in der Weser gefunden – keine Spur vom Fahrer

Lkw in der Weser gefunden – keine Spur vom Fahrer

Lkw in der Weser gefunden – keine Spur vom Fahrer
„Prom Dress“ in Heemsen: Zum Geburtstag gibt’s Rabatte

„Prom Dress“ in Heemsen: Zum Geburtstag gibt’s Rabatte

„Prom Dress“ in Heemsen: Zum Geburtstag gibt’s Rabatte
Fall Elke Kerll: Ermittler vernehmen Zeugen im Ausland

Fall Elke Kerll: Ermittler vernehmen Zeugen im Ausland

Fall Elke Kerll: Ermittler vernehmen Zeugen im Ausland

Kommentare