Vielfalt an der Weser

Jobmesse am Wochenende im Nienburger Rathaus 

+
Die Veranstalter der Jobmesse freuen sich auf viele Besucher.

Nienburg - Unter dem Motto „Menschen in Arbeit bringen“ veranstaltet das Jobcenter am Freitag und Samstag, 22. und 23. März, im Vestibül des Rathauses die Jobmesse Nienburg. Diese richtet sich an alle interessierten Erwachsenen, die einen neuen Job suchen, arbeitslose Kunden des Jobcenters und der Agentur für Arbeit, alleinerziehende Arbeitslose und Menschen mit Fluchthintergrund.

In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Koordinierungsstelle „frau+wirtschaft“ und den Integrationskursen im Landkreis findet die Veranstaltung erstmals in Nienburg statt. Unternehmen aus Handwerk, Landwirtschaft, Pflege und Logistik, stellen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten vor und informieren über ihre Angebote. Die Aussteller suchen neben geeigneten Fachkräften, auch Quereinsteiger und Hilfs- oder Saisonkräfte.

Außerdem gibt es Beratungs- und Informationsangebote zum Thema Bewerbungsmappe, eine „Job-Wall“ mit aktuellen Arbeits- und Ausbildungsstellen vor Ort und die Möglichkeit Bewerbungsfotos schießen zu lassen. Ein buntes Workshop-Programm ergänzt das Angebot. Es gibt Vorträge zu den Themen „Ausbildung – Wird was“, „Minijob – Da geht noch mehr“ oder „Vom Deutschkurs zum Beruf“. 

Frank Köhring, Geschäftsführer des Jobcenters, freut sich auf das neue Format und betont: „Die Jobmesse soll keinesfalls eine Konkurrenzveranstaltung zu den Nienburger Berufsinformationstagen, der Nibit, sein. Bei uns geht es nicht vorrangig um Bildungsangebote, sondern generell um Arbeit und Beratungsangebote.“

„Wir wollen diese Messe gezielt nutzen, um nicht nur junge, sondern auch reifere Menschen über 50 anzusprechen. Und auch Männer sind bei uns willkommen“, sagt Karin Bach von „Mein Zuhause Nienburg – Perfekta Pflege“.

Die Jobmesse ist auch eine Anlaufstelle für Jobsuchende mit Migrationshintergrund. „Wir zeigen ausländischen Bewerbern, wie sie sich ihre Zeugnisse und Qualifikationen anerkennen lassen“, sagt Gülsen Gürses vom AWO Kreisverband Nienburg.

Die Messe ist am Freitag von 10 bis 16 Uhr und am Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Ein Kuchenbuffet und der Culinario Foodtruck aus Steimbke sorgen für die Verpflegung. Für die Kinderbetreuung wird zusätzlich ein abgetrennter Bereich zur Verfügung stehen.

jst 

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mittelstandsforum in Scheeßel

Mittelstandsforum in Scheeßel

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Meistgelesene Artikel

Binnenschiffer findet Wasserleiche in der Weser - Mann noch nicht identifiziert

Binnenschiffer findet Wasserleiche in der Weser - Mann noch nicht identifiziert

Autofahrer fährt gegen Baum und verletzt sich schwer

Autofahrer fährt gegen Baum und verletzt sich schwer

Kleintransporter brennt in Hassel aus

Kleintransporter brennt in Hassel aus

Schiffsliegestelle in Hoya: 1,5-Millionen-Projekt fertiggestellt

Schiffsliegestelle in Hoya: 1,5-Millionen-Projekt fertiggestellt

Kommentare