Husumer Feuerwehr am Dienstagmorgen im Einsatz

Windböe reißt Baum in Husum aus

+
Eine massive Eiche war durch eine Windböe entwurzelt worden.

Husum - von Jan Habermann. Am Dienstagmorgen, 17. Mai, wurde die Husumer Feuerwehr zu einem Einsatz in den Dreckmannskamp nach Husum gerufen.

Um 7.37 Uhr wurde die Feuerwehr Husum in den Dreckmannskamp nach Husum gerufen, da sich ein umgekippter Baum auf der Straße befinden sollte. Dort angekommen stellte sich die Lage aber als etwas umfangreicher dar: Eine massive Eiche war durch eine Windböe entwurzelt worden und hatte sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite in mehreren kleineren Bäumen aufgehängt.

Zusätzlich ragten große Teile des Baumes auf einen Unterstand für Strohballen und landwirtschaftliches Gerät eines anliegenden Hofes, sodass die Gefahr bestand, dass dieser beim Beseitigen beschädigt werden könnte.

Einsatzleiter Andreas Haake forderte daher umgehend die Drehleiter aus

Nienburg an, um den Baum nach und nach von oben abtragen zu können. Dadurch konnte der Einsatz nach zirka zweieinhalb Stunden beendet werden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Kommentare