1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Nienburg
  4. Nienburg/Weser

Erlebnispfad in Rehburg: Wald mit allen Sinnen entdecken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Beate Ney-Janßen

Kommentare

Ein Blick aus der Höhle des Spechts: Elke Bohn probiert den Walderlebnispfad in Rehburg aus (Bild links). Judith Weber hat die Koordination für den Walderlebnispfad übernommen (Bild rechts).
Ein Blick aus der Höhle des Spechts: Elke Bohn probiert den Walderlebnispfad in Rehburg aus (Bild links). Judith Weber hat die Koordination für den Walderlebnispfad übernommen (Bild rechts). © Beate Ney-Janßen

Sich wie ein Specht in der Höhle fühlen, Vogelgezwitscher auf die Spur kommen, Holz am Klang erkennen, Wald und Tiere mit allen Sinnen bis hin zu einer Duftstation erleben. Auf dem Walderlebnispfad in den Rehburger Bergen wird das möglich.

Rehburg-Loccum – Zur Eröffnung lädt die Stadt Rehburg-Loccum für Samstag, 4. Juni, 11 bis 17 Uhr, ein. Startpunkt ist der Parkplatz des Rehburg-Loccumer Golfclubs, Hormannshausen 2a in Loccum.

Das Wandern in den Rehburger Bergen haben viele für sich entdeckt, seit vor zwei Jahren der Brüder-Grimm-Märchenweg eröffnet wurde, und auch auf den historischen Promenaden ist nicht nur bei gutem Wetter immer Betrieb. Dieses Wegekonzept ist nun um einen Walderlebnispfad erweitert worden. An 15 Stationen mitten im Forst werden alle Sinne gefordert, darf ausprobiert und erkundet werden.

„Jeder kann den Pfad für sich allein entdecken“

„Jeder kann den Pfad für sich allein entdecken“, sagt Judith Weber, die für die Stadt die Koordination übernommen hat. Sie habe aber auch schon Anfragen von Schulklassen, die ihren Unterricht für einen Vormittag in den Wald verlegen wollen. Mit dem Waldklassenzimmer inklusive Tafel sei das kein Problem, fügt sie hinzu. Nur Kreide und Schwamm müsse jede Klasse selbst mitbringen.

Vor der eigenständigen Erkundung wird es einen Eröffnungstag mit etlichen Aktionen geben, von denen Weber meint, dass sie durchaus Lust auf noch mehr Wald machen. Vom Naturpark Steinhuder Meer ist Elke Bohn dabei, die zu Land Art einlädt. Gleich drei Märchenerzählerinnen wollen dorthin entführen, wo Geschichten mit „Es war einmal“ beginnen, und andere kundige Frauen laden zu Kräuterspaziergängen oder zum Waldbaden ein. Ein Natur-Quiz gibt es obendrauf und das sogar mit der Aussicht auf verschiedene Gewinne.

Auch interessant

Kommentare