Vortrag vom Psychologen Malte Mienert

Kinder brauchen Wurzeln und Flügel

+
Im Kreistagssaal wird Malte Mienert auftreten. Dafür werben dort Lutz Sommerfeld, Xenia Fell, Nina Heuer und Janina Wendt (v.l.).

Nienburg. Mit dem Vortragstitel „Kinder brauchen Wurzeln und Flügel – Bindung!“ ist der Psychologe Malte Mienert am Mittwoch, 18. November, ab 19.30 Uhr zu Gast im Kreistagssaal in Nienburg.

Zu diesem kostenfreien Vortrag eingeladen sind interessierte Eltern, Großeltern, Multiplikatoren und Fachkräfte aus dem pädagogischen Bereich sowie Interessierte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vom Moment der Geburt an, wenn nicht sogar schon vorher, sind Kinder aktive Entdecker ihrer Welt. Sie eignen sich über Erkundungs- und Neugierdeverhalten Wissen und Fähigkeiten an, probieren sich aus und setzen sich selbst Entwicklungsaufgaben. Laut Experten ist die Voraussetzung dafür ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Bezugspersonen, die als sichere Basis Schutz bieten und dadurch Ausflüge in für die Kinder fremdes, unbekanntes Terrain ermöglichen. „Kinder brauchen Wurzeln und Flügel - Wurzeln, die ihnen Sicherheit geben und Flügel, die sie in die Welt hinaus tragen“, sagt Malte Mienert.

Die angebotene Veranstaltung richtet sich an Eltern und Pädagogen, die sich mit ihrer eigenen Rolle als Bindungs- und Vertrauensperson für die Kinder auseinandersetzen wollen. Neue Erkenntnisse der Bindungsforschung werden vorgestellt und auf die Arbeit mit Kindergarten- und Grundschulkindern angewendet. Diskutiert werden Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung mit Kindern.

Malte Mienert wird referieren.

„Wir freuen uns ganz außerordentlich, dass wir den Psychologen Malte Mienert dafür gewinnen konnten, auch in unserem Landkreis, Eltern und Fachkreise an ihren Erkenntnisse und Anregungen teilhaben zu lassen“, sagt Lutz Sommerfeld, Sozialpädagoge beim Familienservicebüro (FSB) des Landkreises Nienburg. Malte Mienert lebt in Berlin und ist in ganz Deutschland und in Nachbarländern beruflich unterwegs. Er hat als promovierter Psychologe seit April 2015 die Professur für Hochschulbildung am Universitätsinstitut für Internationale und Europäische Studien in den Niederlande inne. Zuvor hat Malte Mienert in Berlin und in Bremen geforscht und gelehrt. Seit vielen Jahren ist er zudem freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig und wendet er sich in seinen Fortbildungsangeboten an Pädagogen und Eltern.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Eltern werden, Eltern sein!“ des FSB statt und wird in enger Kooperation mit dem Familien- und Seniorenbüro der Stadt Nienburg organisiert. Gefördert wird der Vortragsabend durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung. Veranstaltungsort ist der Kreistagssaal des Kreishauses am Schloßplatz.

Für nähere Auskünfte steht das FSB unter Tel. 05021/ 96 76 80 zur Verfügung. Zusätzliche Informationen gibt es außerdem im Internet.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Grausamer Fund gibt Rätsel auf

Grausamer Fund gibt Rätsel auf

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Kommentare