Zwei Fahrer verursachen Schäden an Wagen / Polizei hofft auf Hinweise

Unfallverursacher fliehen in Liebenau

Liebenau - Zwei voneinander unabhängige Fahrer verursachten im Zeitraum von Donnerstag bis Montag in Liebenau Schäden an zwei Autos und flüchteten, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Auf dem Ausstellungsgelände eines KFZ-Meisterbetriebes in der Langen Straße in Liebenau wurde laut Polizeiangaben ein zum Verkauf ausgestellter, nicht zugelassener Fiat 500 von einem hellen Fahrzeug angefahren. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden am hinteren rechten Radkasten in Höhe von 1200 Euro zu kümmern. Die Polizei schätzt die Tatzeit zwischen Donnerstag, 12. November von 12 Uhr, bis Montag, 16.November, 14.30 Uhr, ein.

Außerdem wurde am Montag in der Zeit von 11 Uhr bis 11.15 Uhr, ein blauer VW Crafter in der Königsberger Straße vermutlich durch einen Trecker mit Frontlader im Bereich der Hecktür beschädigt. Auch hier setzte der Verursacher seine Fahrt fort.

Von den Unfallflüchtigen fehlt bislang jede Spur. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise in Liebenau unter 05023/1755 oder in Marklohe unter 05021/961980.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare