Polizei Nienburg sucht Verdächtigen 

Nach Überfall: Wer kennt diesen Mann?

Nienburg - Während des Nienburger Altstadtfestes,  wurde am Samstag, 24. September, gegen 21.30 Uhr das Wettbüro an der Verdener Straße überfallen. Bei der Raubtat wurde das 42-jährige Opfer mit einem Revolver bedroht. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Die auf der Zeichnung abgebildete Person wurde hierbei zusammen mit einer weiteren Person gesehen, welche eine weiße Maskierung trug, berichtet der Sprecher der Polizei Nienburg Thomas Münch. 

Die beiden Verdächtigen flüchteten nach dem Überfall hinter dem Wettbüro in Richtung Parkhaus und Fußweg am Bootshafen entlang.

Die Polizei sucht nunmehr Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person machen können. Möglicherweise sind die Männer während ihrer Flucht beobachtet worden oder auch schon vor der Tat aufgefallen.

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei Nienburg unter Telefon 05021/97780.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Kommentare