Timke verlässt die Heimatstube Wietzen

Rücktritt am 85. Geburtstag

+
Bürgermeister Hans-Jürgen Bein ernennt Rosi Imsande zur ehrenamtlichen Leiterin der Heimatstube Wietzen.

Wietzen - Rosi Imsande folgt Friedrich Timke als Leiter der Heimatstube Wietzen. An seinem 85. Geburtstag legte Timke, seit zehn Jahren ehrenamtlich an der Spitze des ländlichen Museums, das Amt in jüngere Hände. Zu seiner Nachfolgerin ernannte Bürgermeister Hans-Jürgen Bein die Wietzenerin Rosi Imsande, die seit vielen Jahren in der Heimatstube und im Dorfkulturkreis engagiert ist.

Timke, langjähriger Bürgermeister in Wietzen und Ehrenbürger der Gemeinde, hatte 2005 das Amt des Heimatstubenleiters vom Gründer Heinrich Lüdeke übernommen. „Eine Arbeit, die mir immer Freude gemacht hat“, so Timke. Er habe damals von seinem Vorgänger ein vorbildlich geführtes Haus übernehmen und auf diesem Fundament weiter aufbauen können.

Dass die Heimatstube mittlerweile eine immer größere Institution geworden sei, sei jedoch ohne Hilfe des Fördervereins, der Frauengruppe und der Weberinnen nicht möglich gewesen. Timke hatte den Gemeinderat als Träger der Einrichtung gebeten, ihn an seinem 85. Geburtstag aus dem Ehrenamt zu entlassen. „Die Zeit ist gekommen, vom Alter und von der Gesundheit her, das Amt in jüngere Hände zu legen“, begründet Timke den Wechsel.

Bürgermeister Bein zollte ihm Anerkennung für zehn Jahre vorbildliches Engagement für die Heimatstube. Von zahlreichen Erweiterungsbauten über Sonderaktionen bis zur Einwerbung von Fördermitteln habe er das Museum meisterhaft vorangebracht. „Und dann hast du uns auch noch die Arbeit abgenommen, nach einer neuen Leitung zu suchen“, freute sich Bein über den nahtlosen Wechsel.

Timke hatte Imsande als neue Leiterin vorgeschlagen. Die 67-Jährige gehört seit mehr als zehn Jahren dem Team der Heimatstube an. Sie sei überrascht gewesen von der Anfrage, freue sich aber sehr auf die Aufgabe. „Zurzeit bin ich gerade dabei, mich intensiv mit den Exponaten zu beschäftigen und auch das zu erkunden, was in den Schubladen noch alles steckt“, sagte die neue Heimatstuben-Leiterin.

cht

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare