DLRG findet Leichnam eines Schülers 

19-Jähriger stürzt in die Weser und ertrinkt

Stolzenau - Ein 19-Jähriger stürzte während einer Feier in Stolzenau in die Weser. Rund zwei Stunden später wurde der Leichnam des Schülers gefunden, teilt die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Anlässlich des bevorstehenden Abiturs feierten zahlreiche Schüler und Ehemalige des Gymnasiums Stolzenau in der Gaststätte „Weserlust" in Stolzenau, teilt Annika Klepper, Pressesprecherin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Mittelweser, mit. Zeitweise hielten sich die Schüler an einer Schiffsanlegestelle der Weser im Stolzenauer Hafen auf, heißt es weiter. Dabei stürzte der 19-Jährige in den Fluss und versank laut Polizei innerhalb von Sekunden. Mehrere Schüler hätten draußen vor der Tür gestanden, den Unfall gesehen und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Fremdverschulden sei nach den bisherigen Ermittlungen auszuschließen, sagte der Sprecher. Möglicherweise sei auch Alkohol im Spiel gewesen. Dass andere Schüler nicht versucht hätten, den 19-Jährigen zu retten, sei verständlich. "Bei der Wassertemperatur besteht Lebensgefahr."

Rund 129 Einsatzkräfte der Feuerwehren Stolzenau, Anemolter, Schinna, Holzhausen und Landesbergen, der Kreisfeuerwehr aus Nienburg und der Wasserrettung suchten mit drei Booten und Tauchern den entsprechenden Flussabschnitt ab. Unterstützt wurde die Suche laut Klepper durch den Polizeihubschrauber Phoenix aus Hannover, der den Suchraum mit einer Wärmebildkamera überflog. Einsatztaucher des DLRG stießen dann nach etwa zweistündiger Suche auf dem Flussgrund auf den Leichnam des Schülers. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

viv/dpa

Rubriklistenbild: © Feuerwehr/Annika Klepper

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kommentare