Nach 200 Kilometern Tankfüllung gestohlen 

Gestohlenes Auto taucht im Ruhrgebiet auf 

Nienburg/Hagen - Mit einem in Nienburg geklauten Auto hat ein bislang Unbekannter Mann eine Tankfüllung Benzin gestohlen - zuvor fuhr er 200 Kilometer nach Hagen ins Ruhrgebiet. 

Unauffällig geht anders. Am Sonntagmittag gegen 12.25 Uhr fuhr ein schwarzer SUV an der Ruhrtalstraße in Hagen auf das Gelände einer Tankstelle. Ein Mann stieg aus dem Auto mit NI-Kennzeichen und tankte für 50 Euro. Dann stieg er schnell wieder in den Wagen, fuhr mit quietschenden Rädern auf die Straße, nahm die nächste Ampel bei "Rot" und flüchtete in Richtung A45. Das berichtet die Polizei in Hagen. 

Die Mitarbeiterin der Tankstelle hatte sich das Kennzeichen gemerkt und alarmierte die Polizei. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Wagen um ein gestohlenes Fahrzeug vom Hersteller General Motors handelte. Die Halterin hatte den Wagen am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr in Nienburg als gestohlen gemeldet. 

Nach Angaben der Tankstellenangestellten handelte es sich bei dem Fahrer um einen etwa 1,75 Meter großen Mann mit schwarzen kurzen Haaren, bekleidet mit Jeans und dunkler Oberkleidung. In dem Wagen saß eine zweite Person. Die Hagener Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. 

Ungefähre Ortsangabe

jom

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Bei Meyers gehört das Geflügel zur Familie

Trommler und Pfeifer läuten Scheibenschießen ein

Trommler und Pfeifer läuten Scheibenschießen ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.