Polizei warnt Bürger vor Autoeinbrüchen

"Räumen Sie Ihr Auto aus, bevor es andere tun!"

+
Die Polizei warnt: "Lassen Sie keine Wertsachen im Auto!"

Nienburg - Bereits vor knapp vier Wochen mehrten sich die Strafanzeigen von Auto-Aufbrüchen bei der Polizei Nienburg. Am vergangenen Wochenende, 12. bis 14. Februar, waren in Nienburg erneut Diebe unterwegs. Insgesamt wurden die Ordnungshüter zu sechs Tatorten gerufen.

"In allen Fällen schlugen die Täter die Seitenscheiben ein. Offensichtlich waren es zurückgelassene Hand-, Akten- und Sporttaschen, die die Diebe anzogen", führt Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke aus. Die Objekte der Begierde lagen entweder offen auf den Sitzen und im Fußraum oder waren zwischen den Sitzen oder unter Jacken "versteckt".

Die Polizei warnt:

"Lassen Sie keine Wertsachen im Auto. Taschen, Handy und Navigationsgeräte locken Langfinger an. Auch Verstecke, hinter den Sitzen oder im Kofferraum, sind sinnlos, weil erfahrene Diebe diese kennen!", so die Polizeisprecherin.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

„Lovemobil“ in Eystrup erneut abgebrannt

„Lovemobil“ in Eystrup erneut abgebrannt

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Kommentare