Polizei warnt Bürger vor Autoeinbrüchen

"Räumen Sie Ihr Auto aus, bevor es andere tun!"

+
Die Polizei warnt: "Lassen Sie keine Wertsachen im Auto!"

Nienburg - Bereits vor knapp vier Wochen mehrten sich die Strafanzeigen von Auto-Aufbrüchen bei der Polizei Nienburg. Am vergangenen Wochenende, 12. bis 14. Februar, waren in Nienburg erneut Diebe unterwegs. Insgesamt wurden die Ordnungshüter zu sechs Tatorten gerufen.

"In allen Fällen schlugen die Täter die Seitenscheiben ein. Offensichtlich waren es zurückgelassene Hand-, Akten- und Sporttaschen, die die Diebe anzogen", führt Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke aus. Die Objekte der Begierde lagen entweder offen auf den Sitzen und im Fußraum oder waren zwischen den Sitzen oder unter Jacken "versteckt".

Die Polizei warnt:

"Lassen Sie keine Wertsachen im Auto. Taschen, Handy und Navigationsgeräte locken Langfinger an. Auch Verstecke, hinter den Sitzen oder im Kofferraum, sind sinnlos, weil erfahrene Diebe diese kennen!", so die Polizeisprecherin.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Heidelbeer-Ernte im Heidekreis

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Tote und Verletzte nach Gebeten in Jerusalem

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Seebeben vor Kos versetzt Urlauber in Angst - so sieht die Insel nun aus

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Kommentare