Im Nienburger Stadtrat künftig keine Fraktion mehr

WG ohne Borcherding und Thomsik

+
Da herrschte noch Einigkeit: Jens Borcherding, Frank Podehl und Dietmar Thomsik bei einer Besprechung im Fraktionszimmer.

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Jens Borcherding und Dietmar Thomsik werden zum Ende des Jahres aus der WG-Fraktion des Nienburger Stadtrates ausscheiden. Ihr Arbeit im Gremium wollen sie zunächst parteilos fortführen.

Die Entscheidung haben die beiden Ratsherren im Laufe der Sitzung am Dienstagabend bekannt gegeben. Zu den Gründen äußerten sich beide dort zunächst nicht. Auf Nachfrage verglich Thomsik die Zusammenarbeit schließlich mit einer längeren Ehe, in die sich mit der Zeit auch Probleme einschlichen. Borcherding ging einen Schritt weiter, sprach von „verkorksten Kommunikationsstrukturen“, durch die er sich regelrecht krank fühle. Es seien keine sachlichen Themen gewesen, die zum Bruch geführt hätten. „Ich finde die WG als politische Plattform nach wie vor gut“, gab er zu verstehen. Das Miteinander sei aber eben zum Problem geworden.

Beide, Thomsik und Borcherding, wollen politisch weiter mitmischen. In der nächsten Ratssitzung soll sich klären, wie sich die Ausschüsse zusammensetzen. Übrig bleibt für die WG im Stadtrat Frank Podehl, seit Herbst auch WG-Vorsitzender in Nienburg. Der Fraktionsstatus fällt damit weg. Alle drei können künftig nur noch als beratende und nicht mehr stimmberechtigte Mitglieder in Ausschüssen tätig sein. Als „sehr schade“ bezeichnete Podehl den Schritt. Er selbst habe, obwohl die Trennung nicht aus heiterem Himmel kam, erst am Dienstagvormittag per E-Mail davon erfahren. Er habe gehofft, dass es nicht passiere, sehe nun aber auch die Chance auf einen Neuanfang.

Wie es langfristig, auch mit Blick auf die Kommunalwahlen im September, weitergeht, ist noch völlig offen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare