Örtlicher Krimi des Rotary-Clubs in Rehburg-Loccum erschienen

Mord am Apotheker

+
Lustvoll morden beziehungsweise ermordet werden – so sind Nicole Vergin (l.), Klaus Horst und Petra Fuhrmann an die Entstehung des Krimis herangegangen.

Rehburg-Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Ein Krimi, der in Rehburg-Loccum spielt, ist „Lohstedt und der romantische Tote“ – geschrieben vom Autoren-Duo Petra Fuhrmann und Nicole Vergin, herausgegeben vom Rotary-Club Rehburg-Loccum am Kloster.

Zwischen Loccum und Rehburg mitten auf einem Feld und absolut mausetot – so findet der jüngst pensionierte Hobby-Landwirt Burkhard Lohstedt Rehburgs neuen Apotheker. Dass es sich dabei nur um Mord handeln kann, rechnet sich Lohstedt an allen zehn Fingern aus und beginnt, auf eigene Faust zu recherchieren.

Auf der Suche nach dem Mörder landet er nicht nur in Rehburgs Polizeistation, sondern klappert auch alle anderen Ortsteile Rehburg-Loccums ab. Liebenswert, skurril und mit Spürsinn ist Lohstedt bei der Arbeit, ist in dem ländlichen Umfeld ganz in seinem Element und macht es sich zunutze, dass er so ziemlich jeden im Ort kennt und auch um so manche Schrulle seiner Mitmenschen weiß – und weiß er nicht weiter, so hat seine Frau bestimmt über den Gartenzaun das eine oder andere in Erfahrung gebracht. So kommt er nach und nach der Lösung des Falles immer näher.

Eine „mordsmäßige“ Rehburg-Loccumer Geschichte ist allerdings nicht nur der Krimi, sondern auch seine Entstehung. Zwei der drei Beteiligten sind das Rehburger Autoren-Duo Petra Fuhrmann und Nicole Vergin. Ihren Heimatort mit neuen – detektivischen – Augen zu sehen, das habe Spaß gemacht, sagen die beiden Frauen.

Und in ihren Ermittler Lohstedt hätten sie sich schon ein bisschen verliebt. Dass dann auch noch ihr Auftraggeber bereitwillig zugestimmt habe, den Apotheker zur Leiche zu machen – das habe die Freude am Schreiben noch einmal erhöht. Denn schließlich ist der Auftraggeber Klaus Horst – der dritte Beteiligte – selbst der Apotheker in Rehburg.

Als amtierender Präsident des Rotary-Clubs Rehburg-Loccum am Kloster wollte Horst ein Projekt anschieben, das Geld in die Kasse des Clubs bringt, mit dem wiederum regionale Projekte für Kinder und Jugendliche sowie zur Leseförderung unterstützt werden können. Er trat an die Autorinnen heran, bat um einen Krimi und war dafür sogar selbst bereit, das Zeitliche zu segnen.

Pünktlich zur Adventszeit ist das Buch nun fertiggestellt, wird in der Markt-Apotheke in Rehburg, in der Buchhandlung Schumacher in Loccum, im Restaurant „Caruso“ in Winzlar sowie in der „Romantik Bad Rehburg“ verkauft. Zusätzlich bietet der Rotary-Club das Buch beim Adventsmarkt in Loccum am Sonnabend, 28. November, und Sonntag, 29. November, zum Preis von 14,90 Euro ann – aber eben nur solange der Vorrat reicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare