Drei Zertifizierungen in einer Woche: „Stress hat sich gelohnt“

Kreisverband erntet hohes Lob vom Normengeber

+
August Lustfeld, Wassermeister Thorsten Edel, Verbandsvorsteher Dirk Dohrmann und Joachim Oltmann (v. l.) werten die Zertifizierungen auch als Anerkennung für die Arbeit des Kreisverbandes.

Nienburg. Der Kreisverband für Wasserwirtschaft hat in einer Woche drei Zertifikate (wieder) erworben: Das Energiemanagement, das Qualitätsmanagement und das Technische Sicherheitsmanagement des Verbandes bewegen sich damit auf einem anerkannt hohem Niveau.

Nach den Worten von August Lustfeld, Geschäftsführer des Kreisverbandes, bedeuten die Zertifizierungen nicht nur Sicherheit für die Kundinnen und Kunden, sondern auch für die Belegschaft inklusive der Geschäftsführung: Vereinheitlichte Verfahrensabläufe bis hin zum Einsatz standardisierter Werkstoffe, Dokumentationspflichten und ein detailliertes Berichtswesen sorgen für Transparenz und ein gleichbleibend hohes Leistungsniveau.

Schon die Vorbereitung auf eine Zertifizierung bedeutet für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens in der Regel eine deutliche Mehrbelastung. Drei Zertifizierungen in einer Woche zu bewältigen, ist, so Joachim Oltmann, Abteilungsleiter Wasserversorgung beim Kreisverband, „echter Stress“, zumal gleich vier externe Auditoren im Unternehmen unterwegs waren und den Kollegen auf die Finger schauten. „Der Stress hat sich aber gelohnt“, freut sich Oltmann und zitiert aus dem Abschlussbericht des DVGW, des Normengebers für das Gas- und Wasserhandwerk. Der bescheinigt dem Kreisverband, ein im Bereich des Wasserfachs „sehr kompetentes“ Unternehmen zu sein.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Kinder empfangen den Nikolaus am Weserufer

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Kommentare