1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Nienburg
  4. Nienburg/Weser

Nienburg: Bungee und Bratwurst auf der Festwiese

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katrin Köster

Kommentare

Der Musikexpress bei einem Jahrmarkt.
Klassiker wie der „Musikexpress“ sollen die Gäste des Nienburger Frühjahrsparks ordentlich durchwirbeln. © Archiv

Nienburg – Bei hoffentlich sonnigem Frühlingswetter gemütlich an der Luft Bummeln, etwas Leckeres essen und dann eine Runde in den Fahrgeschäften drehen: Das soll beim Nienburger Frühjahrspark auf der Festwiese möglich sein. Von Freitag bis Sonntag, 1. bis 10. April, öffnet die Kirmes ihre Pforten.

Der traditionelle Frühjahrsmarkt in der Innenstadt muss auch in diesem Jahr wieder ausfallen, teilt die Stadtverwaltung mit. Das Problem: Die Stadt als Veranstalterin sieht keine Möglichkeit, die Zugänge verlässlich zu kontrollieren und so die geltenden Corona-Bestimmungen einzuhalten, erläutert Marc Fortmann vom für städtische Veranstaltungen zuständigen Fachbereich Sicherheit und Ordnung auf Nachfrage. „Wir alle, auch die Schausteller, hoffen aber, dass wir kommendes Jahr wieder einen Frühjahrsmarkt in der Innenstadt umsetzen können“, sagt Fortmann.

Sicheres Vergnügen unter freiem Himmel

Letztlich habe man sich einvernehmlich für die Variante Frühjahrspark entschieden. So wollen die Stadt und die FunFair Gesellschaft als Veranstalterin für alle Beteiligten Planungssicherheit gewährleisten sowie den Gästen ein möglichst sicheres Erlebnis bieten.

Geplant ist der Zugang nach der 3G-Regel, so Fortmann weiter. Es wird einen zentralen Eingang auf das Kirmes-Gelände geben. „Das ist natürlich der jetzige Stand, wir behalten die aktuellen Regelungen im Auge“, sagt Fortmann. In diesem Jahr sind demnach keine Rahmenaktionen geplant. Die Kirmes konzentriert sich laut Fortmann auf die Klassiker: Fahrgeschäfte für Erwachsene und Kinder sowie reichlich Gelegenheit zu Speis und Trank. Angekündigt haben sich verschiedene Fahrgeschäfte, darunter der Polyp, das Bungee Trampolin, der Rockexpress, der Hip-Hop Jumper sowie ein Autoscooter. Neu dabei ist „Ghost, ein Laufgeschäft, das für wohliges Gruseln sorgen soll. Die jungen Besucher können ihre Runden beispielsweise im Buggy Rallye Kinderkarussell oder auch im Mini Star Lifter drehen.

Hungrig und durstig soll auch niemand nach Hause gehen: Neben Bratwurst, Schmalzkuchen, gebrannten Mandeln und Churros soll auch ein vegetarisches Angebot die Gäste anlocken, berichtet Fortmann. Auch das Schwarzwaldcafé öffnet seine Pforten und lädt zu einer Pause ein.

Aktuelle Infos

www.nienburg.de/fruehjahrspark

Es gilt 3G (Stand 24. März).

Auch interessant

Kommentare