2,73 Blitze pro Quadratkilometer

Blitz-Atlas: Nienburg unter Top 100

+

Nienburg - 3815 Erdblitze wurden im Jahr 2015 im Landkreis Nienburg/Weser registriert. Damit ist die Region auf Platz 35 des am Dienstag von Siemens vorgestellten Blitz-Atlas.

In ganz Niedersachsen gingen insgesamt 74.796 Blitze nieder, das waren im Schnitt 1,57 Einschlägen pro Quadratkilometer. In Nienburg schlugen pro Quadratkilometer 2,73 Blitze ein. Spitzenreiter in Niedersachsen ist Osnabrück mit einer sogenannten Blitzdichte von 4,53.

Im Norden Deutschlands sind allerdings im Jahr 2015 die wenigsten Blitze eingeschlagen. In der Stadt Kiel gingen im bundesweiten Vergleich am wenigsten Blitze pro Quadratkilometer zur Erde nieder. In der Landeshauptstadt waren es rein rechnerisch 0,18 Blitze. Schleswig-Holstein war unter den 16 Bundesländern das auf Blitzdichte bezogen am zweitschwächsten betroffene Gebiet vor dem Saarland. Niedersachsen steht auf Platz 7.

Als deutsche Blitz-Hauptstadt hat Schweinfurt Cottbus abgelöst. Pro Quadratkilometer schlugen in der unterfränkischen Stadt im vergangenen Jahr durchschnittlich 4,5 Blitze ein.

Siemens betreibt in Karlsruhe einen Blitz-Informationsdienst und nutzt zahlreiche Messstationen in Europa, mit deren Hilfe Einschläge bis auf etwa 200 Meter genau bestimmt werden können. Insgesamt zählte das Unternehmen 2015 mit etwa 550.000 Blitzeinschlägen eine im langjährigen Vergleich niedrige Zahl. 2014 waren es 623.000. Die Gewitteraktivität schwankt von Jahr zu Jahr stark. In diesem Jahr gab es bislang wieder vergleichsweise viele Gewitter.

dpa/jom

Die Top 100 der blitzreichsten Orte in Deutschland 2015

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

67-Jähriger fährt betrunken durch Nienburg

67-Jähriger fährt betrunken durch Nienburg

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Kommentare