Nienburg: Lions-Club plant Benefiz-Auktion

Schätzchen mit Vergangenheit

Ein Cocktail-Kleid, das bei der Benefiz-Auktion versteigert werden soll.
+
Diese und andere „Schätze vom Dachboden“ sollen am 25. September ab 12 Uhr im Museum Nienburg versteigert werden. Die Einnahmen sind für einen guten Zweck bestimmt. Kurzentschlossene können heute noch mitmachen.

Nienburg – Der Blick auf die Auktionsseite macht Lust auf mehr: Ein himmelblaues Cocktailkleid aus den 50er-Jahren, eine Designer -Lampe von Louis Poulsen und ein Cityroller von Jaguar: Der Lions-Club Nienburg Cor Leonis hat eine Benefiz-Auktion ins Leben gerufen, bei der diese und andere Schätze unter den Hammer kommen sollen.

Die Aktion ist als Ersatz für die Aktivitäten auf dem Altstadtfest gedacht. „Wir unterstützen damit die museumspädagogische Arbeit des Museums Nienburg und spenden über die ,Stiftung Deutscher Lions’ für die Flutopfer in Deutschland“, erläutert Bettina Menke in einer Mitteilung. Menke ist die Aktivity-Beauftragte des Cor Leonis und betont: „Dadurch kommt das Geld zu 100 Prozent direkt bei den betroffenen Familien an.“ „Schätze vom Dachboden“ – so lautet der Titel dieser karitativen Auktion: „Aufgerufen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die auf ihrem Dachboden oder im Keller einen kleinen Schatz aufbewahren und etwas Gutes tun wollen“, unterstreicht Olga Suin de Boutemard, Projektleiterin der Benefiz-Auktion. Einige Exponate sind schon eingegangen, es können aber noch weitere für die Versteigerung aufgenommen werden.

Objekte per Mail anmelden

Und so funktioniert es: Zunächst muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, das unter www.schaetzevomdachboden.de aufrufbar ist, nach dem Ausfüllen des Formulars inklusive dreier Fotos des Exponats einfach an die E-Mail-Adresse info@schaetzevomdachboden.de schicken. Verschiedene Experten begutachten laut Menke jeden „Schatz vom Dachboden“ und schätzen mit Blick auf die aktuelle Marktlage den ungefähren Preis. Zudem empfehlen sie je nach Exponat einen Limitpreis oder einen „1-Euro-Startpreis“.

Die Expertise erfolgt nach bestem Wissen, aber unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche. Wenn das Objekt für die Auktion angenommen wurde, kann dieses drei Tage vor dem Auktionstag im Quaet-Faslem-Haus des Nienburger Museums angeliefert werden, also noch bis zum heutigen 24. September. „Die genauen Zeitfenster erhalten alle Verkäuferinnen und Verkäufer mit ihrer Zusage per E-Mail“, erläutert Menke.

Die Details zur Auktion

Die öffentliche Versteigerung findet am Sonnabend, 25. September, im Garten oder im Zeichensaal des Quaet-Faslem-Hauses statt. Die Vorbesichtigung findet von 10 bis 12 Uhr statt, die Auktion startet um 12 Uhr. Der Erlös kann komplett gestiftet werden. Bei einem Verkauf gehen 40 Prozent in den Spendentopf. Die Objekte sollten von einer Person getragen werden können, so die Organisatoren. Sie bitten zudem darum, keine großen und schweren Möbel anzumelden. Das Museum sei von den räumlichen Kapazitäten begrenzt. Und: „Wir freuen uns über Ihre Schätze. Dazu zählen nicht alte Toaster, reparaturbedürftige Lampen und röhrende Hirsche...“, stellt das Organisationsteam klar.

Die Objekte sollten von einer Person getragen werden können, so die Organisatoren. Sie bitten zudem darum, keine großen und schweren Möbel anzumelden. Das Museum sei von den räumlichen Kapazitäten begrenzt. Und: „Wir freuen uns über Ihre Schätze. Dazu zählen nicht alte Toaster, reparaturbedürftige Lampen und röhrende Hirsche...“, stellt das Organisationsteam klar.

www.schaetzevomdachboden.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet
Hassel hat wieder ein „Relax“: Friseursalon „Schnittwerk“ muss seinen Namen ändern

Hassel hat wieder ein „Relax“: Friseursalon „Schnittwerk“ muss seinen Namen ändern

Hassel hat wieder ein „Relax“: Friseursalon „Schnittwerk“ muss seinen Namen ändern
Nienburgs neue nördliche Visitenkarte wächst

Nienburgs neue nördliche Visitenkarte wächst

Nienburgs neue nördliche Visitenkarte wächst
„Ich helfe gerne anderen Menschen“

„Ich helfe gerne anderen Menschen“

„Ich helfe gerne anderen Menschen“

Kommentare