Gewinnspiel läuft noch

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Der Altstadtfest-Becher begleiten Karin und Heino Husmann aus Nienburg das ganze Jahr. „Wir haben Oldtimertraktoren und besuchen die umliegenden Oldtimertreffen, dabei begleiten uns immer die Altstadtfest-Becher, die einen festen Platz in unserem Bauwagen haben, in dem wir dann auch schlafen„, berichtet Heino Husmann. Das Bild zeigt ihn mit seinem Hanomag R 40 Baujahr 1943 sowie Enkelin Leenke Peters und Ehefrau Karin Husmann.
1 von 25
Der Altstadtfest-Becher begleiten Karin und Heino Husmann aus Nienburg das ganze Jahr. „Wir haben Oldtimertraktoren und besuchen die umliegenden Oldtimertreffen, dabei begleiten uns immer die Altstadtfest-Becher, die einen festen Platz in unserem Bauwagen haben, in dem wir dann auch schlafen„, berichtet Heino Husmann. Das Bild zeigt ihn mit seinem Hanomag R 40 Baujahr 1943 sowie Enkelin Leenke Peters und Ehefrau Karin Husmann.
Der sechsjährige Leven Hendrik Simmert aus Nienburg und sein drei Monate altes Zwergkaninchen „Flopi“ spielen Leckerli-Verstecken mit den Bechern.
2 von 25
Der sechsjährige Leven Hendrik Simmert aus Nienburg und sein drei Monate altes Zwergkaninchen „Flopi“ spielen Leckerli-Verstecken mit den Bechern.
Chris Schubert und seine Arbeitskollegen treffen sich seit 2011 jeweils am Morgen des „Altstadtfest-Donnerstag“, um das Fest einzuläuten. Aus anfänglich 5 Kollegen sind mehr als 20 geworden, auch viele Ehemalige kommen dazu. „Zum Trinken werden mittlerweile nur noch die Altstadtfest-Becher genutzt, das hat einfach mehr Stil“, berichtet er.
3 von 25
Chris Schubert und seine Arbeitskollegen treffen sich seit 2011 jeweils am Morgen des „Altstadtfest-Donnerstag“, um das Fest einzuläuten. Aus anfänglich 5 Kollegen sind mehr als 20 geworden, auch viele Ehemalige kommen dazu. „Zum Trinken werden mittlerweile nur noch die Altstadtfest-Becher genutzt, das hat einfach mehr Stil“, berichtet er.
Chris Schubert und seine Arbeitskollegen treffen sich seit 2011 jeweils am Morgen des „Altstadtfest-Donnerstag“, um das Fest einzuläuten. Aus anfänglich 5 Kollegen sind mehr als 20 geworden, auch viele Ehemalige kommen dazu. „Zum Trinken werden mittlerweile nur noch die Altstadtfest-Becher genutzt, das hat einfach mehr Stil“, berichtet er. „Auf dem Foto sieht man mich und eine Kollegin im letzten Jahr. Auch in diesem Jahr treffen wir uns wieder. Abends geht&#39s dann zu Fuß in die Stadt.“
4 von 25
Chris Schubert und seine Arbeitskollegen treffen sich seit 2011 jeweils am Morgen des „Altstadtfest-Donnerstag“, um das Fest einzuläuten. Aus anfänglich 5 Kollegen sind mehr als 20 geworden, auch viele Ehemalige kommen dazu. „Zum Trinken werden mittlerweile nur noch die Altstadtfest-Becher genutzt, das hat einfach mehr Stil“, berichtet er. „Auf dem Foto sieht man mich und eine Kollegin im letzten Jahr. Auch in diesem Jahr treffen wir uns wieder. Abends geht's dann zu Fuß in die Stadt.“
Auch in der Familie von Susanne Mönch werden die Becher vom Altstadtfest gesammelt und wiederverwendet. Jüngster Anlass war die Geburt der Enkeltochter. Beim "Baby-Pinkeln" stießen Verwandte und Freunde der stolzen Eltern Hendrik und Vanessa auf das Wohl der kleinen Hanna an. Das Foto zeigt Cousin Linus mit einem Altstadtbecher aus dem Jahr 2012.
5 von 25
Auch in der Familie von Susanne Mönch werden die Becher vom Altstadtfest gesammelt und wiederverwendet. Jüngster Anlass war die Geburt der Enkeltochter. Beim "Baby-Pinkeln" stießen Verwandte und Freunde der stolzen Eltern Hendrik und Vanessa auf das Wohl der kleinen Hanna an. Das Foto zeigt Cousin Linus mit einem Altstadtfest-Becher aus dem Jahr 2012.
Aus purer Sammelleidenschaft hat Bodo Wedel aus Nienburg diese Sammlung zusammengetragen. Die großen Varianten sind sogar vollzählig.
6 von 25
Aus purer Sammelleidenschaft hat Bodo Wedel aus Nienburg diese Sammlung zusammengetragen. Die großen Varianten sind sogar vollzählig.
Diese Hundefreunde aus Warpe haben alles richtig gemacht: Sie haben bei einem schönen Fest ein gemeinsames Bild mit den Altstadtfest Bechern gemacht und eingeschickt.
7 von 25
Diese Hundefreunde aus Warpe haben alles richtig gemacht: Sie haben bei einem schönen Fest ein gemeinsames Bild mit den Altstadtfest Bechern gemacht und eingeschickt.
Mit Benjamin Kunkel reisen Altstadtfest-Becher sogar um die Welt. " Wir nehmen die Becher immer gerne mit in den Urlaub, gerade bei All-inklusive. Zum einem haben sie eine schöne Größe und sind deutlich stabiler als die dünnen Plastikbecher. Zum anderen kommt der Umwelt-Gedanke dabei ins Spiel", berichtet der Markloher. Das Foto zeigt ihn im Frühjahr 2016 in der Dominikanischen Republik.
8 von 25
Mit Benjamin Kunkel reisen Altstadtfest-Becher sogar um die Welt. " Wir nehmen die Becher immer gerne mit in den Urlaub, gerade bei All-inklusive. Zum einem haben sie eine schöne Größe und sind deutlich stabiler als die dünnen Plastikbecher. Zum anderen kommt der Umwelt-Gedanke dabei ins Spiel", berichtet der Markloher. Das Foto zeigt ihn im Frühjahr 2016 in der Dominikanischen Republik.

Ob beim Festival „Rock das Ding“ in Balge, beim Al-inclusive Urlaub oder dem „Vorglühen“ für das nächste Event – die Altstadtfest-Becher kommen viel rum. Das zeigt sich anhand der Fotos, die die Blickpunkt-Redaktion erhält.

Unter dem Motto „Mit Bechern zu neuen Chips“ hat das Blickpunkt-Team dazu aufgerufen, Fotos mit Altstadtfest-Bechern einzuschicken, die nicht während des alljährlichen Stadtfestes entstanden sind. 

Ein sehr schönes Foto hat Lisa Hüffmann von den „Sport Dogs Warpe“ an den Blickpunkt geschickt. Entstanden ist es am vergangenen Sonntag beim sogenannten „Playday“ der Hundefreunde. „Nach einer selbst organisierten Krimiwanderung haben wir zum Grillen und Beisammensein viele Becher von vergangenen Altstadtfesten wieder verwenden können“, berichtet Hüffmann.

Altstadtfest Nienburg: Erste Gewinner für Becher 

Mit dieser Einsendung gehört Hüffmann zu den ersten Gewinnern des Blickpunkt Fotowettbewerbs. Denn in den Wochen bis zum Altstadtfest werden unter den Teilnehmern insgesamt 25 mal 2 Becher-Chips für das kommende Altstadtfest im Gesamtwert von 300 Euro verlost. Doch es geht auch um die Geschichten, die mit den Bechern erlebt werden. So berichten Mirjam und Holger Schäfer davon, dass bei ihnen die AltstadtfestBecher spontan auf den Tisch kamen, als Familien und Trauzeugen sie zu ihrem Polterabend überraschten. 

Viele weitere Nienburger erzählen davon, wie sie Jahr für Jahr ihre Bechersammlung erweitern. All diese Geschichten werden in den kommenden Wochen noch im Blickpunkt zu lesen sein. Dafür braucht die Redaktion immer neuen Stoff und ruft daher alle Altstadtfest-Freunde auf, viele Becher-Bilder einzuschicken. Besonders freut es das Team, wenn auch Menschen mit auf den Fotos sind.

Jetzt Becher für Altstadtfest gewinnen

Einfach eine E-Mail mit dem entsprechenden Foto und der Geschichte dahinter senden an gewinnspiel.nienburg@aller-weser-verlag.de. In der Betreff-Zeile bitte das Stichwort „Becher“ angeben und Name und Anschrift nicht vergessen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Oktoberfest in Schwitschen

Hunderte Besucher verzeichnete der Verein für Brauchtum und Jugendarbeit im Schützenverein (VFBJ) beim Oktoberfest in Schwitschen.
Oktoberfest in Schwitschen

4. Erbhoflauf in Thedinghausen

Mit mehr als 300 Meldungen von Läuferinnen und Läufern waren die Organisatoren des TSV Thedinghausen zum 4. Schloss-Erbhoflauf in Thedinghausen sehr …
4. Erbhoflauf in Thedinghausen

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Christian Groß mit Verband und Schiene an der Hand auf dem Trainingsplatz - was ist da los? Der Abwehrspieler des SV Werder Bremen hatte sich im …
Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Mit den neusten Modellen sind die Nienburger Autohändler bei der Autoschau in der Innenstadt vertreten. 
Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Meistgelesene Artikel

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Kommentare