Rettungshubschrauber kommt zum Einsatz

66-jähriger Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt 

Nienburg - Ein 66 Jahre alter Mann hat sich am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Nienburger Straße schwere Verletzungen zugezogen. Per Rettungshubschrauber wurde er in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 66-Jährige gegen 8.30 Uhr mit seinem Roller auf der Nienburger Straße von Lemke kommend in Richtung Nienburg. In Höhe einer mit Baken abgesicherten Fahrbahnverengung übersah der Mann vermutlich aufgrund von Sonnenblendung die mittig stehende Bake und überfuhr diese.

Der Rollerfahrer kam ins Schlingern und zu Fall. Der 66-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in der Medizinische Hochschule Hannover geflogen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Straße rund eine Stunde voll gesperrt.

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare