Ohne Führerschein unterwegs 

Zu schnell unterwegs: 17-Jähriger begeht Straftaten

Nienburg - Am Donnerstag gegen 00.45 Uhr wollten eine Funkstreifenwagenbesatzung der Nienburger Dienststelle in der Verdener Straße den Fahrer eines Motorrollers kontrollieren. Der Fahrer flüchtete.

Im Nahbereich von Triemerstraße und Bahnhofstraße fanden die Beamten den Roller und in der Nähe den Fahrer. Es handelte sich um einen 17-jährigen, polizeibekannten Nienburger. Da das Fahrzeug schneller als die erlaubten 25 Kilometer pro Stunde fuhr, damit fahrerlaubnispflichtig wurde und der Beschuldigte nicht im Besitz einer solchen war, leiteten die Polizeibeamten ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. 

Der Beschuldigte hatte außerdem die Zahlen- und Buchstabenkombination des Versicherungskennzeichens aus dem Jahr 2017 (schwarz) mit blauer Farbe (für 2018) übermalt, um ein Versicherungsverhältnis vorzutäuschen. Roller und Kennzeichen wurden sichergestellt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Roland Weihrauch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Saudi-Arabien nach Erklärung zu Tod Khashoggis unter Druck

Saudi-Arabien nach Erklärung zu Tod Khashoggis unter Druck

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Beatles-Ausstellung auf Ehmken Hoff eröffnet

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz in Nienburg: Gefahrstoff ausgetreten

Feuerwehreinsatz in Nienburg: Gefahrstoff ausgetreten

Aggressiver Mann bedroht Frau und Polizisten

Aggressiver Mann bedroht Frau und Polizisten

Nienburg: Trio für brutalen Überfall verurteilt

Nienburg: Trio für brutalen Überfall verurteilt

Mord statt Totschlag

Mord statt Totschlag

Kommentare