1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Nienburg
  4. Nienburg/Weser

Niedersächsisches Spargelmuseum legt bei Fokus auf Kinder und Familien

Erstellt:

Kommentare

Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha verspricht, dass sich das Spargelmuseum nach der Überarbeitung zeitgemäß und modern präsentieren wird.
Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha verspricht, dass sich das Spargelmuseum nach der Überarbeitung zeitgemäß und modern präsentieren wird. © Museum Nienburg

Das Niedersächsische Spargelmuseum hat am Sonntag, 13. November, letztmalig geöffnet. Wer die Ausstellung in seiner jetzigen Form noch einmal sehen möchte, hat bis dahin die Möglichkeit dazu, berichtet das Museum Nienburg in einer Pressemitteilung. Ab Montag, 14. November, beginnen die Arbeiten zur Umgestaltung.

Nienburg – „Wir planen die Ausstellung komplett neu. Derzeit wird das Konzept dazu erarbeitet“, unterstreicht Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha. Das obere Geschoss werde zukünftig speziell auf Kinder und Familien ausgerichtet sein, das Geschirr der wertvollen Burgdorfer Sammlung wandere in das Untergeschoss. Zudem würden die Außenanlagen neu gestaltet, auch dort mit einem Fokus auf junge Gäste.

Das Niedersächsische Spargelmuseum ist seit Mai 2005 im fast 400 Jahre alten Niederdeutschen Hallenhaus untergebracht, das in Dolldorf im Landkreis Nienburg ursprünglich als Bauernhaus gedient hatte und 1963 in den Museumsgarten versetzt wurde.

Dauerausstellung wird Gegenwart und Zukunft des Spargelanbaus im Blick haben

Kristina Nowak-Klimscha verspricht, dass sich das „neue“ Museum zeitgemäß und modern präsentieren wird. Themenschwerpunkte wie Spargelanbau in Zeiten des Klimawandels, Saisonarbeit und Esskultur seien fest eingeplant. Die kommende Dauerausstellung werde vor allem die Gegenwart und die Zukunft des Spargelanbaus im Blick haben. Geplant ist die große Eröffnung zum Spargelfest 2023.

Die Neugestaltung haben zahlreiche Sponsoren möglich gemacht: Stiftung Niedersachsen, Sparkassenstiftung Niedersachsen, Sparkasse Nienburg, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Landschaftsverband Weser-Hunte, Stadt Nienburg, Landkreis Nienburg, Neuhoff-Fricke-Stiftung, Bingo-Umweltstiftung, VGH-Stiftung, Wirker-Stiftung und Eigenmittel.

Auch interessant

Kommentare