Nach Einbruch, Autodiebstahl und Flucht

Haftbefehl gegen 17-jährigen Einbrecher

Nienburg. Das Amtsgericht Nienburg erließ am Donnerstag einen Haftbefehl gegen den am Vortag nach einem Einbruchsversuch in Drakenburg und einer anschließenden Flucht festgenommenen 17-jährigen Jugendlichen.

Gemeinsam mit vier in Sulingen wohnhaften Jugendlichen wird er beschuldigt, in der Nacht zum Mittwoch in zwei Wohnungen eingebrochen zu sein, wobei die Tat in Drakenburg im Versuchsstadium stecken blieb. Nach dieser Tat flüchteten sie mit dem zuvor in Sulingen entwendeten Pkw Toyota in Richtung Eystrup. Der Polizei gelang es die Jugendlichen mit mehreren Funkstreifenwagen aus Nienburg, Hoya und Verden und einem Polizeihubschrauber in Eystrup vorläufig festzunehmen. Das berichtet Polizeisprecher Dietmar Scholz.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Verden wurden vier Jugendliche ihren Erziehungsberechtigten übergeben, ein Jugendlicher sollte dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Mitarbeiter der Polizei in Sulingen, Hoya und Nienburg können nun etwas aufatmen, ein Intensivtäter konnte der Justiz übergeben werden. Das Amtsgericht Nienburg betonte, dass sich der Jugendliche trotz verschiedener Ermittlungsverfahren nicht von der Begehung weiterer Straftaten abhalten ließ.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Kommentare