Mutterkuh geschlachtet, zerlegt und Fleisch entwendet

Anemolter - Bislang unbekannte Täter haben von einer Weide im Stolzenauer Ortsteil Anemolter, Im Stillen Winkel, eine trächtige Mutterkuh im Wert von 2000 Euro geklaut.

Unweit des Kuhunterstandes töteten die Täter das Tier fachmännisch und zerlegten es. Der Kadaver wurde zurückgelassen, die Täter erbeuteten circa 300 Kilogramm Fleisch und flüchteten in Richtung Landesberger Straße.

Die Tatzeit lässt sich auf Samstag, 17. Januar, 10 Uhr, bis Sonntag, 18. Januar, 10 Uhr, eingrenzen. Die Polizei Stolzenau geht davon aus, dass das Einfangen, Töten und Zerlegen des Tieres um die zwei Stunden gedauert und es sich um mehrere Täter gehandelt hat.

Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung, fragen, wem verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind und bitten Zeugen, sich unter 05761/92060 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Meistgelesene Artikel

B6-Leinebrücke: Erneute Vollsperrung in Neustadt

B6-Leinebrücke: Erneute Vollsperrung in Neustadt

Performen wie ein junger David Bowie

Performen wie ein junger David Bowie

Sicher unterwegs im World Wide Web

Sicher unterwegs im World Wide Web

Weserbrücke in Nienburg: Neubau konkretisiert sich

Weserbrücke in Nienburg: Neubau konkretisiert sich

Kommentare