Mehrere Wehren im Einsatz

Autowerkstatt geht in Flammen auf

+
Das Feuer forderte einen Verletzten.

Marklohe - Eine Autowerkstatt im Markloher Ortsteil Neulohe an der Holter Straße geriet gestern gegen 12.45 Uhr in Vollbrand, dabei zog sich ein Mann Brandverletzungen am Arm zu. Das teilte Kreisfeuerwehrsprecher Uwe Schiebe mit.

Aufgrund der schlechten Löschwasserversorgung seien gleich mehrere Wehren mit Tanklöschwagen angerückt, erklärte er. 68 Aktive der Wehren Holte-Langeln, Bötenberg, Wietzen, Dolldorf-Blenhorst, Oyle, Buchhorst-Behlingen, Pennigsehl und die Wärmebildkamera der Ortsfeuerwehr Langendamm seien im Einsatz gewesen.

Die Einsatzkräfte hätten eine 700 Meter lange Wasser-Förderstrecke zu einem Löschteich gelegt. Ursache und Schadenshöhe seien derzeit noch nicht bekannt, so Schiebe. Die Polizei ermittle. „Feuer aus war um 15 Uhr“, sagte er.

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

„Lovemobil“ in Eystrup erneut abgebrannt

„Lovemobil“ in Eystrup erneut abgebrannt

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Kommentare