Nienburgerin Marie-Luise Cassar räumt Musikpreise ab

„Bis 80 kann ich doch noch“

+
Zwischen Noten und Notizen präsentiert Marie-Luise Cassar die beiden frischen Urkunden.

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. So viele gibt es wohl nicht, die mit 74 Musikpreise abräumen, schon gar nicht in den Kategorien „Rockalbum“ und „Latin Pop-Song“. Marie-Luise Cassar aus Nienburg kehrte nun mit Urkunden für ihre Werke aus Siegen zurück.

Den zweiten Preis gab es für den Latin Pop-Song, den dritten fürs Rockalbum. Dem lokalen Publikum ist sie seit Jahren bekannt, allein schon durch ihre Musicals. Nun hatte sie sich im Frühjahr für den 33. Deutschen Rock- und Pop-Preis der Deutschen Popstiftung beworben. Überwiegend Hobbymusiker, aber auch einige Profis haben dort Auszeichnungen erhalten. Und nicht selten sind Preisträger später durchaus berühmt geworden, meint Cassar.

Die Nienburgerin schreibt ihre Lieder nicht nur selbst, sie spielt auch einen Großteil selbst ein. Klavier und Gitarre übernimmt sie selbst, für Bass und Schlagzeug sorgt Erik Regul, der in seinem „Horizont Studio“ ihre CDs auch produziert. Zudem spielt Cassar in der Frauenband „Sometimes Seven“, auch außerhalb des Landkreises.

Die Grundlage bildete sicherlich der klassische Klavierunterricht, den sie acht Jahre lang in ihrer Jugend bekam. Bei Einar Gast hat sie später die E-Gitarre lieben gelernt – und eifert seither – auch das ist nicht typisch für eine 74-Jährige – Santana nach.

Zu all ihren Projekten gehört auch „Marie-Luises Last Show“, die sie für Ende 2016 plant. Der Name ist Programm, wenigstens was Musicals angeht. Ansonsten hat sie noch Kondition für etliche Jahre: „Bis 80 kann ich doch noch Musik machen“, meint sie optimistisch.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Eskalation: Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare