Rangeleien und Pfefferspray

Linke stören Diskussion mit AfD-Politiker

Nienburg - Linke Vermummte haben in Nienburg einen Diskussionsabend mit einem AfD-Politiker gestört. 

Etwa zehn Personen seien am Mittwochabend in den Veranstaltungsraum der Volkshochschule eingedrungen und hätten linksorientierte Parolen skandiert, sagte eine Sprecherin der Polizei in der Nacht zum Donnerstag. Zwischen den Diskussionsteilnehmern und den Störern kam es zu Rangeleien.

Einer der Teilnehmer versprühte Pfefferspray. Einige Anwesende klagten daraufhin über gereizte Schleimhäute und Atemwege. Verletzt wurde letztlich niemand, wie die Polizei mitteilte. Zahlreiche Notrufe hatten jedoch einen größeren Rettungsdiensteinsatz ausgelöst.

Als die Polizei an der Volkshochschule eintraf, waren die Vermummten bereits geflohen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs wurde eingeleitet. Gegen den Teilnehmer, der Pfefferspray versprühte, wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Neue Lungenfachklinik für Nienburger Krankenhaus

Neue Lungenfachklinik für Nienburger Krankenhaus

Kommentare