„Landpartie Nienburg“ startet morgen auf dem Kloster-Areal in Schinna

Timpe: „Wohlfühl-Effekt bleibt oberstes Ziel“

+
Die „Landpartie“-Gäste dürfen sich auch auf unzählige Blumen sowie Pflanzen freuen.

Schinna/Nienburg - Die „Welt der schönen Dinge“ ist zum zweiten Mal zu Gast auf dem Gelände des altehrwürdigen Klosters Schinna bei Stolzenau. Von morgen bis Sonntag, 30. August, lädt die „Landpartie“ ihre Besucher wieder dazu ein, in ihre „beispiellose Atmosphäre des Genusses“ einzutauchen.

Veranstalter Rainer Timpe verspricht wieder ein „attraktives Flair“: Geschmückte weiße Pagodenzelte, Kunst, Kultur, eine breite Palette gartenfloristischen Angebots, kulinarische Spezialitäten aus der Region und das Ambiente rund um die alte Klosterkirche sollen für überraschende Aus- und Einblicke sorgen und garantieren, dass sich der Ort des Geschehens erneut als „Oase des Wohlbefindens“ präsentiert.

Weil auch in diesem Jahr neue Aussteller mit dabei sind, „wird es jede Menge zu entdecken geben – und natürlich auch zu kaufen“, wie der Veranstalter verspricht. So dürfen sich die „Landpartie“-Gäste auf unzählige Blumen, Pflanzen und schmuckvolle Accessoires freuen. Auch Anregungen zur Gartengestaltung gibt es in Hülle und Fülle.

Vor allem aber erhält das attraktive Rahmenprogramm mit einem Schwerpunkt aus der Welt des Varietés ein neues Profil. „Wir wollen nicht nur das Shopping im Grünen zu einem Event machen, wir wollen parallel dazu auch erstklassige Unterhaltung bieten“, erläutert Timpe seine Anstrengungen, die Attraktivität der „Landpartie“ weiter zu steigern. „Wir nehmen dafür ordentlich Geld in die Hand und setzen natürlich darauf, dass das auch mit guten Besucherzahlen honoriert wird.“ International gefragt sind „Herr Schultze und Herr Schröder“ vom „WallStreetTheatre“, die „very british“ mit ihrer Comedy-Show begeistern wollen. Ganz anders, aber ebenso erfolgreich, sind Gianno, Nannini und Hund Pino vom Scharniertheater Hannover, die als Walk-Act unterwegs sind und für jede Menge Spaß und Gelächter sorgen. Aufsehenerregend ist immer wieder die aus der Schweiz kommende Stelzenkünstlerin Jeanine Jaeggi. In diesem Jahr verzaubert sie ihr Publikum als wandelnder Schmetterling.

Der zweiten Schwerpunkt des Programms ist geprägt durch ein breites musikalisches Spektrum mit Show-Elementen: Eine Premiere für die „Landpartie“ ist dabei der Auftritt der „Star-Riders“ aus Bad Münder. Mit dem Mix aus Klassik über Jazz bis zu Pop und Waldhornklängen aber ist die „Landpartie“ auch eine vielfältige kulturelle Veranstaltung, die sich jeder Geschmacksrichtung annimmt.

„Hier ist für jeden

etwas dabei“

Die Akteure: Die Mezzo-Sopranistin Stefanie Golisch mit dem erfolgreichen Programm „Oper – rette sich wer kann“, die Harfenistin Gertraude Büttner mit erholsamen Klangreisen nach Irland, Schottland, Südamerika und in den Orient, Diana Schenk, der die Pop-Musik offenbar in die Wiege gelegt wurde, die regional fest etablierte Schulband „JUST“ aus Eystrup und Hoya im Norden des Landkreises Nienburg, „Die kleine Dorfkapelle“ mit swingendem Jazz, „Tea for Two“ mit Chansons aus dem Berlin der 1920er-Jahre und der Jagd- und Alphornbläserverein Loccum sowie der Bläserchor der Jägerschaft des Landkreises Nienburg.

Was die „Landpartien“ laut Timpe auszeichne, sei „die perfekte Mischung des Angebots aus hochwertigen Accessoires, dekorativen Stücken, Mode, Schmuck, Gartenfloristik oder auch Mobiliar“. Timpe: „Unsere Besucher werden garantiert etwas finden, was sie gerne mit nach Hause nehmen und was ihr Leben bereichern wird“, verspricht der Veranstalter ein breitgefächertes Angebot, bei dem ihm Vielfalt und Qualität seiner 130 Aussteller besonders wichtig sind.

Vieles sei neu bei dieser „Landpartie“, doch der angestrebte Wohlfühl-Effekt bleibe oberstes Ziel. Wer über das Gelände flaniere, erfahre Ruhe und Erholung und genieße dennoch gleichzeitig sein Shopping-Erlebnis. „Der ,Landpartie‘-Besuch präsentiert nahezu alle Bereiche des angenehmen Lebens. Hier ist für jeden etwas dabei“, erklärte bei der „Landpartie“ im vergangenen Jahr einer der Besucher, der hinzufügte: „Die Menschen sehnen sich nach etwas Abstand vom Alltag – und der wird hier geboten.“

Die „Landpartie“ ist von morgen bis Sonntag täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet neun Euro, Kinder unter 15 Jahren haben freien Eintritt. Hunde dürfen angeleint mit auf das Gelände.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Kommentare