Polizei sucht nach Zeugen

Geklauter LKW, Luftgewehrschüsse und gestohlene Autoreifen

Nienburg – von Kristina Stecklein. Nicht alle nutzten die freien Tage zur Erholung im Landkreis. Zu einigen Vorfällen kam es in der ersten Tagen des Oktobers in Nienburg und Bücken.

In der Zeit von Samstag, 1. Oktober, 20 Uhr, bis Montag. 3. Oktober, gegen 13.10 Uhr, machten sich nach Angaben der Nienburger Polizei Unbekannte im Gewerbegebiet "Nienburger Damm" an einer Mercedes-Benz V-Klasse zu schaffen. Kurzerhand montierten sie die Reifen des Wagens ab. Vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass der oder die Täter das Fahrzeug hierfür auf mehreren Pflastersteinen aufgebockt und anschließend die Kompletträder entwendeten haben. Dadurch soll ein Schaden von insgesamt 10.000 Euro entstanden sein.

Am Sonntag, 2. Oktober, folgte in Nienburg der nächste Vorfall: Anwohner der "Theodor-Storm-Straße" bemerkten gegen 23.45 Uhr einen Lkw der Marke „Volvo“ und dessen laufenden Motor. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass der Lkw mit Auflieger einen frischen Unfallschaden aufwies – und auch der Fahrer war nicht mehr vor Ort. Im Nahbereich konnte die Unfallstelle in der Straße "Siedekamp" ausfindig gemacht werden. Hier hatte der Lkw-Fahrer ein Holzzaunelement und sogar eine Straßenlaterne umgefahren.

Zum letzten Vorfall kam es am Montag, 3. Oktober, in Bücken: Offensichtlich vor Langeweile – aber keineswegs erlaubt – schossen in der "Bahnhofstraße" zwei 19- und ein 20-Jähriger mit einem Luftgewehr auf die Außenjalousien eines Wohnhauses. Hierbei kam es zu mehreren Treffern und insgesamt zwei Einschlusslöchern. „Sie müssen sich nunmehr wegen Sachbeschädigung sowie Verstöße gegen das Waffengesetz verantworten“, erklärt Polizeisprecher Thomas Münch.

In den ersten beiden Fällen sucht die Polizei nun nach Zeugen. Wer Hinweise zu dem Vorfall oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Nienburg unter Tel. 05021/97780 zu melden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen

Autos der Zukunft: So könnten sie aussehen

Schiff für ersten Atommüll-Transport unterwegs

Schiff für ersten Atommüll-Transport unterwegs

Hurricane-Bands am Sonntag

Hurricane-Bands am Sonntag

Der Reisewinter - Neues von Neckermann und Thomas Cook

Der Reisewinter - Neues von Neckermann und Thomas Cook

Meistgelesene Artikel

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Einbrecher verrückt nach Erdbeeren

Einbrecher verrückt nach Erdbeeren

Kommentare