Am 21. und 22. Mai lädt Nienburg zum Spargelwochenende ein

Laufen, kochen, schlemmen und shoppen

+
Das Organisationsteam des Spargelfestet freut sich auf zwei tolle Tage, bei der die Nienburger Spezialität im Mittelpunkt steht.

Nienburg - von Leif Rullhusen.  „In Nienburg tanzt nicht nur der Bär, da ist auch der Spargel los“, wirbt Jens Bokeloh, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft Nienburg-Service, für die Weserstadt. Am kommenden, dem Spargelwochenende geschieht sogar beides zeitgleich – zumindest fast. Denn am Sonntag tanzt „Bingo-Bär“ Michael Thürnau zwar nicht auf dem Nienburger Spargelfest, aber er kocht. Spargel mit Curry und andere nicht gerade klassische Zubereitungsvarianten wird der NDR-Moderator seinem Publikum zeigen.

Los geht das Wochenende rund um das Edelgemüse in der Kreisstadt am Samstag, 21. Mai, mit dem Spargellauf. Bereits zum 13. Mal findet der größte Volkslauf im Landkreis statt. Das Starterfeld ist bunt gemischt. Über zwei Distanzen treten die Wettkämpfer – vom Hobby-Gelegenheitsläufer bis zur Deutschen Meisterin Nicole Krinke – gegeneinander an. Immer begleitet von einem fantastischen Publikum. Los geht es um 15 Uhr mit den Kinderläufern. Der Startschuss über fünf Kilometer fällt um 17.10 Uhr und der über zehn Kilometer um 17.55 Uhr. Gewohnt souverän wird Heinrich Meyer zu Vilsendorf das Spektakel moderieren.

Zur siebten Auflage des Spargelfestes am Sonntag, 22. Mai, lädt das Museum in den Garten des Quaet-Faslem-Hauses ein. Nach der Eröffnung um 11 Uhr durch Landrat Detlef Kohlmeier und Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes, wird Michael Thürnau ein Schaukochen veranstalten. Am frühen Nachmittag wird die neue Spargelkönigin Kim-Vanessa Ohlmeyer im Beisein ehemaliger Nienburger Spargelköniginnen sowie zahlreicher niedersächsischer Produktköniginnen gekrönt und ihr Amt für ein Jahr offiziell antreten. Für Kinder wird ein Bungee-Jumper aufgestellt, weiterhin wird ein Spargelwettschälen veranstaltet, Führungen durch das Spargelmuseum werden ebenfalls angeboten. Spargelspezialitäten und musikalische Untermalung durch die Musikschule runden das Angebot am Museum ab.

Beide Tage hat Nienburgs Kaufmannschaft zudem zum „Spargel-Shopping-Wochenende“ erkoren. Und bei dem ist der Name mit zahlreichen Aktionen rund um das Stangengemüse selbstverständlich Programm. In vielen Geschäften gibt es nämlich am Samstag und verkaufsoffenen Sonntag – von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte – als Zugabe zum Einkauf Spargel. In dieser Zeit können Besucher übrigens ihre Fahrzeuge kostenlos in den Parkhäusern abstellen oder mit dem Stadtbus im Stundentakt anreisen. Die Stadtbusgesellschaft setzt von 12.55 bis 18.55 Uhr drei Busse für Sonderfahrten ein.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Wecholder Schule feiert 50-jähriges Bestehen

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Von Null auf Zirkusakrobat an einem Vormittag

Kommentare