Entstandener Schaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt

Küchenbrand: 25-Jähriger vergisst Herd auszuschalten

+

Rohrsen -  Zu einem Küchenbrand mussten Polizei und Feuerwehr am vergangenen Montagabend, 28. November, ausrücken. Der 25-jährige Mieter hatte den Herd versehentlich angelassen.

Gegen 21.20 Uhr wurde Feuerwehr und Polizei in den "Lärkeweg" nach Rohrsen gerufen. Nach ersten Ermittlungen hatte der 25-jährige Wohnungsmieter schlichtweg vergessen, den Herd nach dem Aufwärmen seines Essens auszuschalten.

Nur mit Hilfe von Atemschutz konnten Kräfte der Feuerwehr Rohrsen bis in die Küche vordringen und den Brandherd löschen. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

Neben der Polizei Nienburg waren noch Feuerwehrkräfte der Wehren Rohrsen, Drakenburg, Heemsen und Haßbergen mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Bei dem Brand wurden keine Personen veletzt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Kommentare