Entstandener Schaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt

Küchenbrand: 25-Jähriger vergisst Herd auszuschalten

+

Rohrsen -  Zu einem Küchenbrand mussten Polizei und Feuerwehr am vergangenen Montagabend, 28. November, ausrücken. Der 25-jährige Mieter hatte den Herd versehentlich angelassen.

Gegen 21.20 Uhr wurde Feuerwehr und Polizei in den "Lärkeweg" nach Rohrsen gerufen. Nach ersten Ermittlungen hatte der 25-jährige Wohnungsmieter schlichtweg vergessen, den Herd nach dem Aufwärmen seines Essens auszuschalten.

Nur mit Hilfe von Atemschutz konnten Kräfte der Feuerwehr Rohrsen bis in die Küche vordringen und den Brandherd löschen. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

Neben der Polizei Nienburg waren noch Feuerwehrkräfte der Wehren Rohrsen, Drakenburg, Heemsen und Haßbergen mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Bei dem Brand wurden keine Personen veletzt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Meistgelesene Artikel

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Einbrecher verrückt nach Erdbeeren

Einbrecher verrückt nach Erdbeeren

Kommentare