Kreis-Zeltlager wird fortgesetzt

+
Der Regen hat viele Wege aufgeweicht.

Münchehagen - Nachdem es am Freitagabend bei der Eröffnung des 38. Kreis-Zeltlagers der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg in Münchehagen zu regnen begonnen hatte, fiel weiter reichlich und praktisch unaufhörlich Wasser auf das Lehmboden-Areal in unmittelbarer Nachbarschaft des Dinosaurier-Parks und hat es völlig durchweicht und stellenweise sogar geflutet.

Das hatte trotz aller Rindenmulch-, Schotter- und Abpump-Aktionen der gastgebenden Ortsfeuerwehr dazu geführt, dass die für Sonnabend geplanten Spiele ohne Grenzen der Kinder- und Jugendwehren bereits in das Versorgungszelt beziehungsweise die Turnhalle der Grundschule verlegt worden waren.

Die für Sonntag vorgesehenen sportlichen Wettbewerbe hat das Team um Kreisjugendfeuerwehrwart Mario Hotze bereits am Sonnabendnachmittag ebenso abgesagt wie den Bundeswettbewerb. Am Sonntagmorgen gibt es eine weitere Besprechung der Verantwortlichen, die dann entscheiden wollen, ob das Kreis-Zeltlager vorzeitig endet - bevor es richtig begonnen hat. Sollte es zu dieser Entscheidung kommen, wäre es das erste Mal überhaupt, dass die inzwischen größte Jugendveranstaltung im Landkreis Nienburg mit mehr als 1100 Beteiligten - auch aus Russland, Polen und Dänemark - das geplante Ende nach zehn Tagen nicht erreicht.

Update, Sonntag 10.30 Uhr: Trotz des völlig durchnässten Geländes in Münchehagen hat sich die Führung der Kreisjugendfeuerwehr Nienburg am Morgen dazu entschlossen, das Kreis-Zeltlager nicht vorzeitig abzubrechen. Obwohl im Laufe der kommenden Woche weitere Regenfälle drohen, will das Team um Kreisjugendfeuerwehrwart Mario Hotze die Veranstaltung bis zum Sonntag, 3. Juli, wie geplant durchziehen. Das teilte Pressesprecher Marc Henkel mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Kommentare