Gewinnspiel für Vereine

Kreis Nienburg feiert mit Sondertrikot die Vielfalt seiner Einwohner

Nur 300 Stück sind von den „Mehr als nur ein LANDkreis“-T-Shirts produziert worden. Es wird präsentiert von Suzann Dalaf (v.l.), Tjarden Lohmeier-Kraus und Theresa Bortfeldt.
+
Nur 300 Stück sind von den „Mehr als nur ein LANDkreis“-T-Shirts produziert worden. Es wird präsentiert von Suzann Dalaf (v.l.), Tjarden Lohmeier-Kraus und Theresa Bortfeldt.

Menschen aus 119 Ländern leben derzeit im Landkreis Nienburg. Eine große Vielfalt, die der Landkreis Nienburg und der Kreissportbund mit einem Sport-Trikot feiern. Es ist laut Pressemitteilung aus der Aktion „Mehr als nur ein LANDkreis“ hervorgegangen, die Teil der interkulturellen Wochen war. Das Trikot zeigt den Umriss des Landkreises umgeben von den 119 Flaggen der Bewohner.

Landkreis Nienburg – „Gemeinsam mit der Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe wollen wir auf die tollen Potenziale des Sports für die Integration von zugezogenen Menschen aufmerksam machen. Denn in unseren Vereinen stehen neben sportlicher Aktivität auch Gemeinschaft und Offenheit im Vordergrund“, wird Theresa Bortfeldt vom Kreissportbund Nienburg in der Mitteilung zitiert.

Landkreis hat Trikots an Schulen, Sportvereine und Einrichtungen geschickt

Insgesamt seien 300 Trikots produziert worden, die nun an Schulen, Sportvereine und Einrichtungen im Landkreis verschickt worden seien. Für alle Schulkinder oder auch Vereinsmitglieder würden sie nicht reichen, erkennen die Organisatoren an. Aber die Shirts können in Pausenhallen oder Vereinsräumen aufgehängt werden, für Posts in sozialen Medien genutzt oder auch von der Teamführung beim Sport selbst getragen werden, äußern sie Vorstellungen, wie die Shirts trotzdem Wirkung entfalten können.

„Um die gelebte Vielfalt in Sportvereinen und an Schulen im Landkreis auch nach außen darzustellen, wünschen wir uns, dass möglichst viele der Organisationen und Institutionen unser Trikot als Statement für diese Gemeinschaft nutzen“, erklärt Suzann Dalaf von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe beim Landkreis Nienburg.

Kostenlose Ausleihe: Kooperations- und Teamspiele sollen Gemeinschaft fördern

Außerdem seien alle Schulen und Sportvereine eingeladen, ein Foto mit dem Trikot zu machen, etwa bei einer Sportaktion, in der Schul-AG, die sich mit dem Thema Integration und Vielfalt beschäftigt oder bei einem Vorstandstreffen zum Thema gelebte Vielfalt im Verein. Unter allen Einsendungen werden Gutscheine für den Sportgeräteeinkauf verlost.

Zur weiteren Stärkung der Gemeinschaft in Vereinen, Schulklassen und anderen Einrichtungen können laut Mitteilung außerdem ab sofort viele Kooperations- und Teamspiele kostenlos ausgeliehen werden, etwa für Vereins- oder Schulfeste, Sport- oder Übungsstunden, Teamwochenenden oder interkulturelle Sporttage. Mit dabei seien unter anderem eine Team-Slackline oder eine vier Meter lange Leonardo-Brücke. Eine Auflistung aller Materialien gibt es im Internet beim Kreissportbund.

Gewinnspiel

Einsendeschluss: 5. November, E-Mail: theresa.bortfeldt@sportregion-ni-dh.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hoya ist in Weihnachtsstimmung: Winterwald beginnt am 2. Dezember

Hoya ist in Weihnachtsstimmung: Winterwald beginnt am 2. Dezember

Hoya ist in Weihnachtsstimmung: Winterwald beginnt am 2. Dezember
„Reisen ist komplizierter geworden“: Ohne Piks sieht es düster aus

„Reisen ist komplizierter geworden“: Ohne Piks sieht es düster aus

„Reisen ist komplizierter geworden“: Ohne Piks sieht es düster aus
Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden

Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden

Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden
ASB Corona-Testzentrum in Hoya: So teuer sind die Abstriche ab 11. Oktober

ASB Corona-Testzentrum in Hoya: So teuer sind die Abstriche ab 11. Oktober

ASB Corona-Testzentrum in Hoya: So teuer sind die Abstriche ab 11. Oktober

Kommentare