In Sachen Wolf

Antworten doch eher „neutral“

Von Kurt Henschel. Dunja Rose vom niedersächsischen Umweltministerium hat sich gestern zwar alle Mühe gegeben, eine Stellungnahme zum Rücktritt Christian Lohmeyers als Wolfsberater abzugeben, aber so richtig stellen ihre Antworten nicht zufrieden.

 Zu den „quälenden“ Fragen lieferte die Pressesprecherin eher „neutrale“ Antworten, die einem Wolfsberater bei der Ausübung seines Ehrenamts nicht wirklich weiterhelfen. Auch das dürfte ein Beweis dafür sein, wie „brisant“ das Thema Wolf ist – und wie hilflos letztlich alle der Rückkehr dieses artgeschützten Tieres gegenüberstehen. Das Warten auf klare Weisungen zum Umgang mit dem Wolf geht also weiter.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare