Anfeindungen

Ehrenamt ist nicht gleich Ehrenamt

Kommentar von Kurt Henschel. Wer sich ehrenamtlich engagiert, wertvolle Zeit und auch Geld investiert, um Gutes für Mitmenschen zu tun, der sollte sich eigentlich als „Held“ fühlen dürfen. Aber Ehrenamt ist eben nicht Ehrenamt. In vielen Fällen bereitet Ehrenamtlichen ihr Tun Freude, in anderen Fällen Pein.

Im Falle des Wolfsberaters Christian Lohmeyer ist Letzteres der Fall. Immer wieder sieht er sich üblen Anfeindungen beispielsweise in sozialen Netzwerken – insbesondere bei Facebook – ausgesetzt.

Dass er davon buchstäblich die Nase voll hat, ist mehr als verständlich, sein Rückzug vom Ehrenamt als Wolfsberater logische und auch mutige Konsequenz. Ihm ist zu wünschen, dass für ihn und seine Familie bald Ruhe einkehrt und diejenigen verstummen, die sich bei Facebook auf ihn eingeschossen haben und offenbar keine Alternative zur üblen Hetze in diesem Netzwerk kennen. Wie übrigens gefühlt auch 90 Prozent der übrigen Facebook-Fans, zu denen ich nicht gehöre.

Und das, obwohl ich bisher niemanden kenne, der meine Ansicht teilt, auch ohne dieses Forum auskommen zu können. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu alt, um mit technischem Fortschritt mithalten zu können. Möglicherweise liegt es aber auch daran, dass ich in den meisten Posts bei Facebook keinen Nährwert erkenne. Was ich von denen erfahre, die dieses Forum nutzen und ständig im Blick haben, erzeugt bei mir mehr als nur Kopfschütteln. Würde das Gros der Facebook-Fans, die sich auch noch Fake-Namen geben, ihre Zeit doch lieber zum Wohle der Mitmenschen nutzen, wäre ich froh.

Lesen Sie auch zu dem Thema: 
Wolfsberater wirft Minister seinen Job vor die Füße

Lohmeyer: „Wildschweine keine Wölfe“

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Das Gold an der Weser

Das Gold an der Weser

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Kommentare