„Singing Pub“ lockt zahlreiche Besucher

Haßbergen im Zeichen der Grünen Insel

+
„Singing Pub“ lockt zahlreiche Besucher.

Hassbergen - Seit 25 Jahren ist der „Singing Pub“ eine feste Größe bei allen Musikfans der Grünen Insel. Denn zum größten Irish-Scottish-Folk Festival im Landkreis Nienburg, waren erneut hunderte Besucher gekommen.

Die Organisatoren des Heimatvereins hatten wie in den Vorjahren für ein abwechslungsreiches Musikprogramm gesorgt. Musikalisch eingestimmt wurden die zahlreichen Besucher, die von nah und fern gekommen waren, durch die Hausband „Old Chapel Five“.

Erstmalig sorgte die aus Essen in Nordrhein-Westfalen angereiste Live-Band „Connemara Stone Company“ mit Celtic-Folk-Rock für perfekten Sound. Ein weiteres Highlight im Musikprogramm war die aus Dublin (Irland) eingeflogene Band „Na Fianna“. Die vier Musiker, die bereits zum dritten Mal beim „Singing Pub“ mit von der Partie waren, verstanden es gekonnt, mit ihrer erfrischenden, mitreißenden Musik die Besucher restlos zu begeistern. Natürlich durften dabei auch original Guiness und Kilkenny und der typisch schottische Whiskey nicht fehlen.

Stellvertretend für die 35 freiwilligen Helfern zeichnete Chef-Organisator Heiko Mönch mit einem Guiness-Orden und Dankesworten drei Aktive aus, die in den 25 Jahren zum guten Gelingen der Open-Air-Veranstaltung beigetragen hatten: Das waren Ilse Lange, Katrin Fichtner und Bernhard Menzel.

Am Sonntag klang die Jubiläumsveranstaltung während der Sommerkirche dann mit dem Freiluftgottesdienst „Swinging Church“ aus. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von dem Posaunenchor der Gemeinden Heemsen, Eystrup und Hassel. - msa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Berliner Modewoche startet mit grünen Männern

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Pegel der Weser sinkt langsam, aber stetig

Pegel der Weser sinkt langsam, aber stetig

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Kommentare