Händlerring ausgehoben/Plantage gefunden

Erfolge im Kampf gegen Drogen

+
Drogenfund an der Weserstraße in Stolzenau: Ein 55-Jähriger hatte eine Plantage eingerichtet.

Stolzenau - Gleich drei Ermittlungserfolge wegen Drogendelikten meldete die Stolzenauer Polizei am Montag. Es geht um einen Drogenhändlerring aus vier Personen, eine Plantage in einer Wohnung und eine Frau, die sowohl in ihrem Auto als auch zu Hause Marihuana gelagert hatte.

Die vier Drogenhändler aus Stolzenau – 18, 25, 26 und 36 Jahre alt – bekamen am Freitag überraschend Besuch von 20 Polizisten, die ihre vier Wohnungen mit zwei Rauschgiftspürhunden auf den Kopf stellten.

Das Quartett war schon länger im Visier der Drogenfahnder, deren Ermittlungen nun offenbar ausreichten, um tätig zu werden. „Die Männer standen im dringenden Verdacht, mit Betäubungsmittel Handel zu treiben“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Den richtig großen Fang machte die Polizei allerdings nicht. „Neben geringen Mengen an Betäubungsmitteln konnten Verkaufsutensilien wie Feinwaagen und Verpackungsmaterial aufgefunden werden“, sagte Polizeisprecherin Gabriela Mielke. Zudem wurden diverse Mobiltelefone, Notebooks und andere Datenträger sichergestellt. „Die Auswertung der Gegenstände wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen“, ergänzte die Polizeisprecherin.

Die vier Männer, die bereits einschlägig in Erscheinung getreten sind, verweigerten die Aussage zur Sache und wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

In der Vorwoche, am 4. September, konnte die Stolzenauer Polizei im Rahmen einer Durchsuchung bei einem 55-Jährigen an der Weserstraße eine Plantage ausheben. „55 zum Teil blühende Marihuanapflanzen konnten in einem professionell hergerichteten Raum – unterteilt in Aufzucht- und Blütebereich – festgestellt werden“, sagt Mielke. Zudem fanden die Ermittler ein halbes Kilo getrocknetes Marihuana vor.

Und zu guter Letzt fanden die Beamten bei einer 38-jährigen Anemolterin und ihrem 21 Jahre alten Bekannten am Donnerstag, 3. September, im Rahmen einer Verkehrskontrolle in Liebenau Marihuana im Auto. Die anschließende Wohnungsdurchsuchung führte ebenfalls zum Auffinden von Betäubungsmitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Kommentare