Zwei Fälle beschäftigen die Polizei

Wohnungseinbrüche ähneln sich

Nienburg/Haßbergen. Gleich zwei Wohnungseinbrüchen mit derselben Vorgehensweise beschäftigen die Nienburger Polizei derzeit.

Betroffen waren in Nienburg ein Einfamilienhaus an der Rudolf-Kinau-Straße im Zeitraum von Montag, 13 Uhr, bis Mittwoch, 17 Uhr, sowie ein Wohnhaus in Haßbergen an der Hauptstraße am Mittwoch in der Zeit von 16.45 bis 19.05 Uhr. In beiden Fällen waren der oder die Täter über den rückwärtigen Bereich in die Gebäude eingedrungen. In beiden Häusern durchwühlten sie dann akribisch jedes Zimmer nach Wertgegenständen. Und ebenfalls bei beiden Einbrüchen konnten die Geschädigten noch keine Schadenshöhe mitteilen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen. Wer Hinweise zu möglichen Tätern geben kann oder verdächtige Beobachtungen in den Zeiträumen gemacht hat, sollte sich bei der Polizei Nienburg unter Tel. 05021/9 77 80 melden.

mue

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema:

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Kommentare