Zwei Fälle beschäftigen die Polizei

Wohnungseinbrüche ähneln sich

Nienburg/Haßbergen. Gleich zwei Wohnungseinbrüchen mit derselben Vorgehensweise beschäftigen die Nienburger Polizei derzeit.

Betroffen waren in Nienburg ein Einfamilienhaus an der Rudolf-Kinau-Straße im Zeitraum von Montag, 13 Uhr, bis Mittwoch, 17 Uhr, sowie ein Wohnhaus in Haßbergen an der Hauptstraße am Mittwoch in der Zeit von 16.45 bis 19.05 Uhr. In beiden Fällen waren der oder die Täter über den rückwärtigen Bereich in die Gebäude eingedrungen. In beiden Häusern durchwühlten sie dann akribisch jedes Zimmer nach Wertgegenständen. Und ebenfalls bei beiden Einbrüchen konnten die Geschädigten noch keine Schadenshöhe mitteilen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen. Wer Hinweise zu möglichen Tätern geben kann oder verdächtige Beobachtungen in den Zeiträumen gemacht hat, sollte sich bei der Polizei Nienburg unter Tel. 05021/9 77 80 melden.

mue

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Im Kampf geborsten, im Schlamm gefunden

Im Kampf geborsten, im Schlamm gefunden

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Sturmtief „Thomas“ beschäftigte die Rettungskräfte

Sturmtief „Thomas“ beschäftigte die Rettungskräfte

Kommentare