Feuerwehr befreit Fahrer und pumpt entzündliche Ladung ab

Gefahrgut-Transporter  kippt um

+
Der verunglückte Transporter.

Liebenau - Auf dem Weg zu einem Chemiebetrieb in Steyerberg kippte am Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr auf der Landesstraße 350 zwischen Liebenau und Steyerberg ein Lastwagen um.

Der Fahrer war nach Angaben von Jannik Wolk, dem Pressewart der Feuerwehren der Samtgemeinde Liebenau, aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Kontrolle über die Zugmaschine verloren. Der Lastwagen kam auf einem Acker auf der Seite zum Liegen. Der Tank hielt stand, somit lief kein Methanol aus.

Im Einsatz waren die Kräfte der Feuerwehren Liebenau, Steyerberg, Stolzenau, Wellie, die Einsatzleitung Ort aus Steyerberg sowie die Werkfeuerwehr Oxxynova. Zudem waren zwei Streifenwagen der Polizei Marklohe und Stolzenau, ein Notarzt und ein Rettungswagen im Einsatz. Feuerwehrleute befreiten den Fahrer, der mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus kam. Danach fingen die Helfer auslaufende Betriebsstoffe auf.

Die Werkfeuerwehr pumpte das leicht entzündliche Methanol mit einer Gefahrgutpumpe in einen anderen Lastwagen, ehe die Bergung begann. Die Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit 40 Leuten vor Ort. Die Landstraße 350 war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare