5.000 Euro Schaden

Gartenhütte brennt vollständig nieder

1 von 1
Die Holzhütte wurde Opfer der Flammen.

Steyerberg - Am Dienstagmittag geriet eine Holzhütte auf dem Grundstück in der Bahnhofstraße Ecke Wilhelmstraße aus bislang ungeklärter Ursache in Brand und brannte vollständig nieder. Gegen 13.15 Uhr entdeckte eine Anwohnerin die Flammen und setzte sofort den Notruf ab. Als die alarmierten Feuerwehrkräfte aus Steyerberg und Deblinghausen eintrafen, brannte die Gartenhütte, in der Brennholz und Werkzeuge gelagert waren, in voller Ausdehnung. Die 20 Löschkräfte konnten die 3,5 mal 10 Meter große Hütte nicht mehr retten, aber ein Übergreifen auf die Nachbarwohnhäuser und eine weitere Gartenhütte verhindern.Der Schaden beziffert sich auf 5.000 Euro. Die Brandsachbearbeiter der Polizei Stolzenau haben ihre Arbeit zur Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

The Magic Of Santana in Rotenburg

Beim Konzert der Tribute-Band "The Magic Of Santana" am Rotenburger Weichelsee wurden bei den meisten Besuchern Erinnerungen an das legendäre …
The Magic Of Santana in Rotenburg

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Wiegen ist doch an sich nicht so schwierig, oder? Doch selbst bei modernen Waagen können Sie noch einiges falsch machen.
Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Ein bombastischer Kommers läutete den dritten Schützenfesttag ein. Vorab genossen Schützen und Spielleute ein Katerfrühstück mit Königsschießen im …
Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Von Entrecôte bis Tenderloin: Eine kleine Steakkunde

Wo sitzt das Fleisch am Rind, aus dem Steaks geschnitten werden? Was ist ein Ribeye oder ein Onglet? Eine kleine Steakkunde stellt Klassiker und eher …
Von Entrecôte bis Tenderloin: Eine kleine Steakkunde

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf