Freiwillige Feuerwehr Nienburg war am Mittwoch drei Mal unterwegs

Ein Tag voller Einsätze

+
Mit Löschschaum konnte die Feuerwehr das Feuer ersticken.

Nienburg - Von Marc Henkel. Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Nienburg war der vergangene Mittwoch wieder ein stressiger Tag.

Begonnen hatte alles um kurz nach neun Uhr. Da mussten die Einsatzkräfte die Kameraden bei einem Gebäudebrand in Wietzen unterstützen. Die angeforderte Drehleiter sowie ein Löschgruppenfahrzeug halfen beim Ablöschen.

Nur kurz nach dem Einrücken des Gebäudebrandes mussten Feuerwehrleute den Rettungsdienst unterstützen. An der Neuen Wallstraße in Nienburg war eine Person in der Wohnung gestürzt und konnte dem alarmierten Rettungsdienst nicht mehr die Haustür öffnen. Mit kleinem technischem Gerät verschaffte die Feuerwehr dem Rettungsdienst den Zugang zur Wohnung.

Einsatz Nummer drei folgte in den späten Abendstunden. Gegen 23.45 Uhr bemerkten Anwohner des Nordrings, dass ein abgestellter Kleinlaster in Brand geraten war. Mit Löschschaum konnten die Einsatzkräfte schnell den Brand bekämpfen. Da das Feuer auch den Tank des Fahrzeugs beschädigt hatte, wurde auslaufender Kraftstoff gebunden und die Straße gereinigt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Chefarzt gibt an, sich nicht zu erinnern

Chefarzt gibt an, sich nicht zu erinnern

Kommentare