Frau durchbrach mit Kombi Tor und Zaun

Erst die Hauswand stoppte das Auto

+
Der Pkw durchbrach ein Einfahrtstor und kam an einer Hauswand zum stehen.

Holtorf - Von Nikias Schmidetzki. Quer über die Straße, durch das Tor und Zaun bis in die Hauswand. Ein alles anderer als alltäglicher Unfall an der Verdener Landstraße in Holtorf beschäftigte gestern Morgen Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie den Rettungsdienst.

Die 43-jährige Fahrerin eines BMW Kombis war gegen 9.20 Uhr vom Parkplatz einer Arztpraxis an der Verdener Landstraße gefahren, kreuzte die vielbefahrene Straße und durchbrach anschließend ein verschlossenes Einfahrtstor auf der gegenüberliegenden Straßenseite. „Anschließend fuhr die Frau noch durch einen Maschendrahtzaun, bevor kurze die Irrfahrt ein Ende an einer Hauswand fand“, beschreibt Feuerwehr-Sprecher Marc Henkel das Szenario.

Aufgrund der anfänglichen Meldung, die Fahrerin sei im Auto eingeklemmt, waren die Feuerwehren Holtorf und Nienburg alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge bestätigte sich die Meldung jedoch nicht. Der Rettungsdienst brachte die Unfallverursacherin zunächst ins Nienburger Krankenhaus und später in eine Spezialklinik nach Hannover. Die Polizei nannte einen „akuten Krankheitsfall“ als Grund für den Unfall. Zum entstandenen Schaden war zunächst keine Aussage möglich.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Neue Lungenfachklinik für Nienburger Krankenhaus

Neue Lungenfachklinik für Nienburger Krankenhaus

Kommentare